Die Polizei wollte bei einer Verkehrskontrolle in Oberwil-Lieli ein Auto mit einem deutschen Kontrollschild anhalten. Doch beim Anblick der Polizei wendete der Lenker und flüchtete in eine Nebenstrasse. Danach liess er sein Auto stehen und verschwand in einem Maisfeld. Auch die Polizei traf dort ein und umstellte das Feld. Wenig später trat der Mann ins Freie und liess sich widerstandslos festnehmen.

Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Personen im Maisfeld versteckt hielten. Deshalb wurden auch Patrouillen der Kapo zur Verstärkung aufgeboten. Hundeführer durchsuchten zudem das Feld. Doch schliesslich bestätigte sich, dass der Festgenommene alleine unterwegs war.

Der 34-jährige, in der Schweiz wohnhafte Deutsche war mit einem Führerausweisentzug belegt, deshalb flüchtete er vor der Polizei. Er wurde an die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten verzeigt. (cfü)