Oberrüti

Die Familie Bucher aus Oberrüti pflanzt seit 40 Jahren Christbäume

Christoph und Vater Paul Bucher verladen eine Anzahl Christbäume für eine Lieferung. es

Christoph und Vater Paul Bucher verladen eine Anzahl Christbäume für eine Lieferung. es

Von der Kultur fast unverzüglich ins Wohnzimmer: Die Familie Bucher aus Oberrüti pflanzt seit 40 Jahren Christbäume. Billige Import-Konkurrenz macht ihr keine Sorgen.

Vor 40 Jahren hat Bauer Paul Bucher die ersten Weihnachtsbäume gepflanzt. «Ein Förster gab mir dabei Tipps», erinnert er sich.

Heute führen seine beiden Söhne Christoph und Paul die Geschäfte weiter, ein Nebenzweig des Landwirtschaftsbetriebes. Aber auch der Senior und seine Frau Theres helfen tatkräftig mit.

Jetzt geht es nämlich rund bei Buchers in Oberrüti. Käuferinnen und Käufern, die einen Baum selber abtransportieren, wollen bedient werden, zahlreiche Lieferungen sind pünktlich zu erledigen.

«Wir haben Kunden aus der ganzen Innerschweiz», freut sich Paul Bucher. Und geliefert wird in die halbe Schweiz. «Es hat sich eine treue Stammkundschaft gebildet.»

Vor allem Nordmanntannen

Diese findet in Oberrüti nicht nur eine grosse Auswahl frisch geschnittener Bäume, sondern auch einen geheizten Raum, um sich aufzuwärmen und sich bei Glühwein und Kaffee auf die Weihnachtszeit einzustimmen; am Samstag und Sonntag gibt es sogar einen Gratis-Imbiss.

«Die meisten Leute wollen eine Nordmanntanne», weiss Bucher, und die meisten eine in der Höhe zwischen 1,80 bis 2,20 Metern. Rottannen sind hingegen kaum gefragt, Blaufichten folgen mengenmässig den Nordmanntannen.

«Egal welcher Baum, bei uns sind alle frisch geschnitten, und so halten die Nadeln länger», verspricht Bucher. Deshalb macht ihm die Billig-Konkurrenz aus dem Ausland keine Sorgen. «Wer zufrieden ist, kommt wieder, Qualität wird geschätzt.»

Buchers liefern auch Christbäume an die Migros – «zertifizierte», wie sie betonen. Christbäume aus Oberrüti sind in der Migros Ebikon, Horw und Urnertor Bürglen/Altdorf erhältlich.

Pro Baum eine Jungpflanze

Ausschuss gibt es bei Buchers kaum. Äste von Bäumchen, die nicht ganz den Ansprüchen der Kundschaft entsprechen, werden als Deck- oder Dekorationsmaterial verkauft. Dort, wo ein Weihnachtsbaum geschlagen wurde, wird gleich wieder eine Jungpflanze gesetzt.

«So wächst bei uns jedes Jahr eine breite Auswahl an Bäumen verschiedener Höhen heran.» Englische Schafe sorgen in der Kultur für die Gras- und Unkrautbeseitigung und helfen somit, dass die Christbäume der nächsten Jahre gut gedeihen können.

Meistgesehen

Artboard 1