Villmergen

Die Dorfbibliothek ist jetzt fast doppelt so gross

Bibliotheksleiterin Heidi Hasler und Gemeindeammann Ueli Lütolf durchschneiden das Band an der Neueröffnung.

Bibliotheksleiterin Heidi Hasler und Gemeindeammann Ueli Lütolf durchschneiden das Band an der Neueröffnung.

Zum 25-Jahr-Jubiläum wurde die Dorfbibliothek Villmergen um- und ausgebaut und ist damit noch attraktiver geworden.

11'000 Medien – Bücher, Comics, CDs, Hörbücher, Kassetten und Filme – gibt es in der Dorfbibliothek Villmergen. Im Schnitt wurden diese Medien im vergangenen Jahr viermal ausgeliehen. Mit rund 40'500 Ausleihungen war die Nachfrage 2017 mehr als doppelt so hoch wie vor 15 Jahren. Die Statistik der 1993 aus der Volks- und Schulbibliothek hervorgegangenen Institution zeigt seit 25 Jahren kontinuierlich nach oben. Ein klarer Beleg dafür, dass die von einem Sechserteam geführte und sechs Tage in der Woche geöffnete Bibliothek von der Villmerger Bevölkerung geschätzt wird.

Platzangebot fast verdoppelt

Die gute Entwicklung und steigende Nachfrage hat zu einem Platzproblem geführt. In den letzten Jahren ist dieses immer akuter geworden und die Bibliothekarinnen mussten mehr und mehr improvisieren: «Wir könnten während den Öffnungszeiten keine Medien mehr versorgen, weil es zwischen den Gestellen zu eng geworden ist, und unsere Medien auch nicht mehr wunschgemäss präsentieren», sagt die langjährige Leiterin Heidi Hasler.

Der Gemeinderat hat reagiert und zusammen mit der Schule Hof eine Lösung gefunden. Ein frei gewordenes Schulzimmer sowie ein nicht mehr benötigter Fluchtgang konnten neu zur Bibliothek geschlagen und damit das Platzangebot praktisch verdoppelt werden. Die Umbauarbeiten sind während den Schulferien vorgenommen worden, am Samstag konnte die neue grosse und übersichtliche Bibliothek im Rahmen einer kleinen Feier wieder ihrer Bestimmung übergeben werden.

«Wir mussten lange warten, aber dafür ist es jetzt wirklich schön und gross geworden. So können wir unseren Service für Schule und Bevölkerung weiter verbessern und die Bibliothek noch attraktiver machen», freute sich Heidi Hasler für das Team. Gemeindeammann Ueli Lütolf lobte die Bibliothek als wertvolle Institution, die von Schule und Bevölkerung gleichermassen geschätzt werde: «Das Team unter der Leitung von Heidi Hasler leistet hervorragende Arbeit, die Investition ist auch ein Dankeschön dafür.»

Meistgesehen

Artboard 1