Bremgarten

Die CVP setzt weiterhin auf Rolf Meier und Bernadette Sutter

Offiziell aufgestellt von der CVP: Rolf Meier und Bernadette Sutter.

Offiziell aufgestellt von der CVP: Rolf Meier und Bernadette Sutter.

Die CVP-Ortspartei hat für die kommende Stadtratswahl vom 3. März ihre zwei Bisherigen nominiert. Bis Freitag läuft die Anmeldefrist für weitere Kandidaturen.

Erwartungsgemäss setzt die CVP Bremgarten bei den Erneuerungswahlen auf ihre bisherigen Stadtratsangehörigen Rolf Meier und Bernadette Sutter. Rolf Meier, der Vorsteher des Ressorts Bau und Planung, steht im vierten Amtsjahr als Stadtrat und ist vor zwei Jahren als Vizeammann gewählt worden. Bernadette Sutter, die das Resort Gesundheit und Soziales betreut, steht in ihrem zweiten Amtsjahr.

«Beide Persönlichkeiten bewähren sich im Stadtrat», hält die Lokalpartei in einer Medienmitteilung fest, «sie verfügen fraglos über das nötige fachliche Rüstzeug, um die Zukunft Bremgartens mitzugestalten.»

Kampfwahl programmiert

Nebst Bernadette Sutter und Rolf Meier steigen auch die drei anderen bisherigen Stadtratsmitglieder Raymond Tellenbach und Monika Briner (beide FDP) sowie Stefan Achermann (BDP) ins Stadtratswahl-Rennen. Alle fünf haben sich für die erste Wahlrunde vom 3. März angemeldet. Weil im Sog der Fusion mit Hermetschwil-Staffeln in der Amtszeit 2014 bis 2017 nur noch vier Sitze im Stadtrat für Bewohner Bremgartens frei sind, kommt es garantiert zu einer Kampfwahl.

Die Anmeldefrist für Kandidaturen läuft am Freitag, 18. Januar um 12 Uhr im Rathaus ab. Am Freitagnachmittag wird also bekannt, ob weitere Bewerbungen vorliegen, sei es von parteilosen Personen oder von Vertretern der SP, SVP oder der Gruppierung «Läbigs Bremgarte», die derzeit allesamt nicht im Bremgarter Stadtrat vertreten sind.

Ein Sitz für Hermetschwil-Staffeln

Der fünfte Sitz im Stadtrat ist reserviert für eine in Hermetschwil-Staffeln wohnende Person. Auch in Hermetschwil-Staffeln läuft die Anmeldefrist am 18. Januar ab und wird ebenfalls am 3. März gewählt. Gemeinderätin und Frau Vizeammann Doris Stöckli ist die bisher einzige Kandidatin.

Meistgesehen

Artboard 1