Bremgarten
Die az hat jetzt auch ein Büro im «Stiefelchnächt»

az-Redaktor Lukas Schumacher schreibt aus der Lounge der Bar «Stiefelchnächt» über die Region. Denn dort befindet sich das neue az-Regionalbüro. Am Donnerstagabend wurde es offiziell eröffnet .

Drucken
Teilen
Die az eröffnet ein Büro in Bremgarten: Die Bilder
14 Bilder
Gäste der az-Büroeröffnung.
Alexandra Abbt, CVP-Grossrätin aus Arni.
Thomas Leitch aus Wohlen ist Grossrat und Bezirkspräsident der SP.
Das neue az-Büro in Bremgarten ist offen
Lukas Schumacher (l.), Barchef Jury Tirez und Coiffeuse Danila Wyss.
Chefredaktor Christian Dorer begrüsst die Gästen der az-Büroeröffnung.
Ueli Hess, Diakon und Gemeindeleiter in Bremgarten.
Walter Bürgi, Gemeindeschreiber in Eggenwil.
Gäste der Eröffnung
Walter kalr Walde, Galerist und Kunstkritiker aus Bremgarten
Gäste der az-Büroeröffnung.
Die Chefredaktion: Stv. De Schepper (l.) und Chefredaktor Dorer
Stefan Bossard, Gemeindeammann in Berikon.

Die az eröffnet ein Büro in Bremgarten: Die Bilder

«Viele unserer Leserinnen und Leser haben die Zeitung fast nur wegen des Regionalteils abonniert», sagte Chefredaktor Christian Dorer, als er die Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Kirche in der «Stiefelchnächt»-Bar begrüsste. Wie wichtig der az Aargauer Zeitung die Regionen sind, zeigt die Eröffnung von acht neuen Büros im ganzen Kanton.
Das letzte Eröffnungsfest wurde gestern in der Bremgarter Altstadt gefeiert. In der Lounge der Bar «Stiefelchnächt», im Gebäude des Hotels Sonne, befindet sich seit kurzem der Arbeitsplatz von az-Redaktor Lukas Schumacher. «Er ist das az-Gesicht hier in Bremgarten, er vertritt unsere Zeitung vor Ort», sagte Dorer. Der
az-Chefredaktor ist überzeugt, «dass man mehr erfährt und die besseren Geschichten schreiben kann, wenn man näher bei den Menschen ist».

«Wir suchen den direkten Kontakt»

Sein Stellvertreter und Leiter Aargau / Regionen, Werner De Schepper, machte deutlich: «Wir suchen direkten, ungefilterten Kontakt mit unseren Lesern, und das bekommen wir hier.» Der Standort des neuen Büros in der Lounge der Bar sei optimal, «weil sich hier die Leute treffen, miteinander plaudern, und das gefällt auch Lukas Schumacher.» Gemeinsam mit dem neuen az-Reporter in Bremgarten hat De Schepper den
Bürostandort ausgewählt - «und wir sind sicher, dass es hier passt».
Bei den zwei erfolgreichen Aktionen von «Gemeinden im Mittelpunkt» in Berikon und Zufikon habe die az wertvolle neue Kontakte in der Region knüpfen können, erklärte De Schepper. Die az freue sich sehr, mit dem Büro in der Bremgarter Altstadt im Bezirkshauptort präsent zu sein.

«Ich möchte Sie hier treffen»

«Besonders sympathisch ist für mich, dass der Chef der Bar hier Belgier ist», schmunzelte De Schepper, der selber aus Belgien stammt. Und er versprach, auch selber gelegentlich wieder im «Stiefelchnächt» vorbeizuschauen. «Ich möchte Sie hier treffen, mit Ihnen etwas trinken, mit Ihnen diskutieren», betonte er.
Dies taten De Schepper, Dorer, Schumacher und die gut gelaunten Gäste nachher ausgiebig. In lockerer Atmosphäre stiessen die Besucher auf das neue Büro an, genossen feine Häppchen der Bar-Crew und liessen den Abend gemütlich ausklingen.

Aktuelle Nachrichten