Wohlen

Deutscher gewinnt beim 1. Schach Open mit Start-Ziel-Sieg

Schachspiele im Wohler Rössli mit Schutzmaske.

Schachspiele im Wohler Rössli mit Schutzmaske.

Im Rössli in Wohlen fand am letzten Wochenende das 1. Schach Open statt - im Rahmen der Swiss Chess Tour. Die Partien standen im Zeichen der Schutzmassnahmen, weshalb die Teilnehmerzahl beschränkt werden musste.

63 Spielerinnen und Spieler nahmen am vergangenen Wochenende am 1. Rössli Amateur Schachopen in Wohlen teil. Trotz coronabedingter Massnahmen wie einer Schutzmasken-Tragpflicht entwickelten sich spannende Partien.

Als Sieger durfte sich der deutsche Kilian Boehning, mit 5 Punkten aus 5 Partien, feiern lassen. Er siegte mit einem vollem Punkt Abstand auf den ungarischem Fide Meister Peter Szakolczai und dem talentiertem griechisch-schweizerischem Nachwuchstalent Mamalis Prokopios. Bester Schweizer mit 4 Pkt. uurde überaschenderweise der junge Colin Federer. Ein Name, eine Garantie!

Teilnehmerzahl war beschränkt

"Diese erste Ausgabe wurde ein Riesenerfolg. Spieler aus ganz Europa haben sich fürs «Rössli Open» angemeldet", teilen die Organisatoren mit. Leider mussten die Organisatoren, Renzo Guarisco vom Schachclub Villmergen und Claudio Boschetti von SwissCHessTour, die Teilnehmerzahl drastisch auf 64 Teilnehmer beschränken. Die Pandemie Sicherheitsmassnahmen wurden sehr rigoros eingehalten, so dass über 40 Spieler aus Platzgründen ablehnt werden mussten.

Wohlen liege geographisch sehr zentral und das «Rössli Open» habe ein grosses Wachstumspotential. "Wir sind uns ziemlich sicher, dass dieser Schachevent in Wohlen bald zu den wichtigsten Schachanlässe der Schweiz gehören wird", sagen die Organisatoren. Im August 2021 will das Organisationsteam wiederum im Rössli ein dreitägiges Turnier, beschränkt auf 80 Teilnehmer, durchführen. (az)

Einige der erfolgreichen Teilnehmer des 1. Schach Open im Wohler Rössli.

Einige der erfolgreichen Teilnehmer des 1. Schach Open im Wohler Rössli.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1