Villmergen

Der Walk of Fame heisst «Ehregässli»

Vorstandspräsident Mike Lauper setzt feierlich den ersten gravierten Stein ins «Ehregässli», den neuen Walk of Fame der Oberen Mühle.

Vorstandspräsident Mike Lauper setzt feierlich den ersten gravierten Stein ins «Ehregässli», den neuen Walk of Fame der Oberen Mühle.

Das Seniorenzentrum Obere Mühle feiert seinen 40. Geburtstag auch mit einem 140-seitigen Buch. Zudem hat Villmergen jetzt einen Walk of Fame.

Konjunkturovomaltine mit Umzonungsbrötchen, Zonenplansteaks mit Sistierungsbeilagen, behördliche Umnutzungskartoffeln, Millionenauflauf, gemischter Bauverwaltungssalat, Brönsch mit Konfettigülle, Schattenlochsuppe und Weywasser – vor 40 Jahren wussten die Köche der Oberen Mühle, wie sie ihre Probleme auf humoristische Weise ansprechen oder eben auftischen konnten. Denn diese Namen standen in der Eröffnungswoche 1977 tatsächlich auf der Speisekarte des Altersheims Obere Mühle in Villmergen.

Diese Schmunzeleinlage ist nur eine der unzähligen Trouvaillen, die der dorfansässige Historiker Josef Kunz bei seinen Recherchen zum neuen Buch «Leben im Alter – 40 Jahre Obere Mühle Villmergen» ausgegraben hat.

Dabei musste er tief buddeln, denn als er seine Arbeit vor zwei Jahren aufgenommen hatte, war weder ihm noch den Vorstandsmitgliedern bewusst, dass das Archiv der Oberen Mühle quasi nicht mehr existent war. «Die früheren Heimleiter haben ein sehr geordnetes Archiv mit über 20 Fotoalben geführt», hat Kunz in persönlichen Gesprächen mit ihnen in Erfahrung gebracht.

«Aber irgendeinmal fand scheinbar einer ihrer Nachfolger, diese Dokumente würden nicht mehr gebraucht, und gab sie der Müllabfuhr mit.» Doch wie das 140 Seiten dicke Buch nun zeigt, konnte Kunz doch noch sehr vieles aus dem Gemeindearchiv, aus alten Zeitungen und aus den Privatsammlungen ehemaliger Mitarbeiter rekonstruieren.

Und diesen Schatz an Erinnerungen verschenkt die Heimleitung nun zum 40. Geburtstags der Oberen Mühle sowie zum 50. Geburtstag des Altersheimvereins Villmergen/Dintikon «an alle, die daran Freude haben», erklärte Vorstandspräsident Mike Lauper am Mittwoch bei der Vernissage des Buches. Stolze 800 Stück sollen unter die Leute gebracht werden.

Einweihung Walk of Fame und Buchvernissage (mit Autor Josef Kunz) im Seniorenzentrum Obere Mühle

Obere Mühle

Einweihung Walk of Fame und Buchvernissage (mit Autor Josef Kunz) im Seniorenzentrum Obere Mühle

«Name muss zum Dorf passen»

Doch nicht nur das neue Buch gab Anlass zum Feiern. Daneben konnte Lauper einen weiteren Schatz des Seniorenzentrums einweihen: den Walk of Fame. Ein kleines Weglein, das von der Terrasse, vorbei am lauschigen Ententeich zum Parkplatz hinunterführt, ist ab jetzt jenen Leuten gewidmet, die sich speziell um das Seniorenzentrum verdient gemacht haben.

Die ehemaligen Präsidenten – «die aktiven müssen erst noch etwas leisten», lacht Lauper –, Vorstandsmitglieder mit über zehn Dienstjahren, ehemalige Heim- beziehungsweise Geschäftsleiter, der Grundstückseigentümer, Stiftungen sowie Sponsoren, die über 1000 Franken gestiftet haben, erhalten neu einen eigenen Stein im Weg, der ihren Namen trägt.

«Doch der Name ‹Walk of Fame› passt nicht zu uns, wir fanden, da muss ein anderer her, der auch zum Dorf und zur Oberen Mühle passt», erklärte der Vereinspräsident. Also habe der Verein einen Wettbewerb im Dorf veranstaltet. «Sage und schreibe 92 Vorschläge von 62 Personen sind bei uns eingetroffen, das sind sehr viele.»

Nach internen und externen Abstimmungen haben sich drei Namen als Sieger herauskristallisiert. «Weg der Begegnung» sowie «Weg der Generationen» gehörten zu den Favoriten. Doch am Ende siegte der Name «Ehregässli», der der Fantasie des Villmergers André Keusch, auch bekannt als dorfeigener Schnitzelbänkler, entstammt. Lauper überreichte ihm nicht nur einen Gutschein als Geschenk, sondern setzte ihm zu Ehren auch gleich den ersten Stein mit seinem Namen in das neue Gässli, bevor dieses feierlich eingesegnet wurde.

Bis in einer Woche werden bereits 30 gravierte Steine auf dem Ehregässli zu bewundern sein, denn dann steigt das grosse Fest zum doppelten Geburtstag des Seniorenzentrums unter dem Motto «40 Johr Oberi Mühli – das ged e Chilbi!».

Jubiläumsfest «40 Johr Oberi Mühli – das ged e Chilbi!» vom 1. bis 3. September in der Oberen Mühle, Villmergen

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1