Wohlen
Der Sextäter vom "Touch The Air»-Festival ist gefasst

Der Sextäter vom «Touch The Air»-Festival ist gefasst. Gemäss der Oberstaatsanwaltschaft handelt es sich um einen Schweizer aus der Region Wohlen.

Drucken
Teilen
Touch the Air
12 Bilder
Der Täter schnitt ein Zelt auf und zwang die junge Frau zu Oralsex.
Hände in die Luft und Touch The Air!
Blick von der Bühne
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt.
Beliebtes Openair im Freiamt - das bleibt übrig.

Touch the Air

Sibylle Egloff

Der mutmasslichen Täter vom "Touch The Air Festival" 2011 in Wohlen ist ermittelt. Wie die Aargauer Oberstaatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilt, wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet. Der Schweizer aus der Region Wohlen soll im Juni 2011 in ein Zelt eingedrungen sein und eine 17-jährige Festivalbesucherin mit einem Messer bewaffnet zum Oralsex gezwungen haben.

Gefälschte Ausweise

Der Täter konnte ermittelt und gefasst werden, weil von ihm in einem anderen Zusammenhang DNA-Profil erstellt worden war.

Der mutmassliche Sextäter wird sich nicht nur wegen sexueller Nötigung verantworten müssen. Er ist auch beschuldigt, mehrfach Ausweise gefälscht und gegen das Waffengesetz verstossen zu haben. In diesem Zusammenhang liess die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten im November 2016 ein DNA-Profil des Schweizer erstellen.

Bei deren Auswertung kam die Übereinstimmung des Profils mit den DNA-Spuren zutage, welche die Kantonspolizei Aargau im Juni 2011 am "Touch The Air Festival" gesichert hatte.

Beschuldigter gesteht nicht

Letzt Woche konnte der Beschuldigte gemäss Oberstaatsanwaltschaft an seinem Wohnort vorübergehend festgenommen werden. Trotz der vorhandenen Beweise beteuert der 27-Jährige seine Unschuld.

Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren der Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten wegen sexueller Nötigung .

Aktuelle Nachrichten