Im Rahmen des durchgeführten Submissionsverfahrens hat der Gemeinderat kürzlich weitere Aufträge für die Erweiterung und Sanierung der Schul- und Mehrzweckanlage vergeben, die im August 2014 anlief. Diese neuen Aufträge schlagen mit gesamthaft 412 733 Franken zu buche und betreffen: Metallbauarbeiten, Schreinereiarbeiten, Brandabschottungen und WC-Trennwände, Bodenbeläge sowie Maler- und Umgebungsarbeiten. Diese Arbeiten werden, wie der gesamte Ausbau, grösstenteils von regionalen Firmen ausgeführt.

Voll im Zeitplan

Das Schulbauprojekt liegt weiterhin sowohl im bewilligten Kreditrahmen als auch im Zeitplan. Vor Weihnachten wurden die Bodenheizung und die Unterlagsböden im neuen Kindergarten fertig eingebaut, sodass der Rohbau seither austrocknen kann.

Diese Woche hat man den Kran entfernt. Während der Sportferien wird die Liftanlage im Schulhaus eingebaut. Gleichzeitig beginnen die Ausbauarbeiten im Anbau, damit in den Frühlingsferien die Züglete respektive der Bezug des Kindergartens klappt. Ebenfalls während der Frühlingsferien sind die Umgebungsarbeiten auf dem Vorplatz zwischen dem Schulhaus und der Turnhalle sowie der Rohbau für die Erweiterung des Foyers beim Mehrzweckgebäude für den Mittagstisch vorgesehen. Im Anschluss daran werden die Sanierungen und Umbauten im Schulhaus und in der Turnhalle in Angriff genommen.

Die Fertigstellung des Gesamtprojekts wird im Herbst 2015 erwartet. Wenn es weiterhin wie am Schnürchen läuft, findet die Einweihungsfeier am 31. Oktober statt.