Region

Der Herbst im Freiamt: Die Zeit der goldenen Rinder

Die Sonne mag sich morgens kaum über den Horizont erheben, doch wenn sie dann kommt und die Nebel über Reuss- und Bünztal verscheucht hat, dann glitzert sie umso schöner in ihrem sanften Licht: Der Herbst ist da!

Auch wenn man nachmittags noch das Gefühl hat, der Sommer werde nie enden, sind sie schon da, die Herbstboten. Besonders am Morgen, wenn die Sonne sich endlich doch entschliessen kann, die Nebelschwaden über dem Freiamt wegzuschieben, lohnt es sich, hinauszugehen und diesem Schauspiel zuzuschauen. Denn der Frühling mag neues Leben und neue Energie bringen, im Winter hüllt die weisse Pracht alles in ihre flauschige Decke und im Sommer herrscht sowieso pralles Leben. Doch die eigentliche Königin der Jahreszeiten ist und bleibt der Herbst. Dann zeigt die Natur ein letztes Mal im Jahr, was sie kann. Dann lässt sie all die vitaminreichen Früchte reifen, die der Körper für den Winter braucht. Und dann holt sie ihren schönsten Farbkasten hervor.

Die goldene Jahreszeit

Jetzt ist Zeit für die letzten Sonnenblumen, vor allem aber für Kürbisse in allen Farben und Formen. Ob als Dekoration oder frisch verkocht in Suppen und unzähligen anderen leckeren Kreationen: Jetzt ist die Zeit, um sich kulinarisch und kreativ auszutoben. Auch Kastanien gehören zum Herbst – im Freiamt sind sowohl die zum Basteln hervorragend geeigneten Rosskastanien wie auch die edlen Esskastanien zu finden. Wie bei all den Früchten, Nüssen und natürlich den heimischen Pilzen muss man lediglich vor die Tür gehen und einen Fuss vor den anderen setzen, so findet man das Gold der goldenen Jahreszeit überall in der Natur. Und solange man gut darauf achtet, dass man die richtigen Früchte und Pilze erwischt, tut diese Art der Nahrungssuche nicht nur Körper und Kopf, sondern auch im Herzen gut.

Und wer unterwegs ist, vom Licht her am besten morgens oder abends, kann sich an all den schönen Momenten erfreuen, die ein Spaziergang bietet. Denn da gibt es nicht nur Essbares und viel Vitamin D vom Sonnenlicht zu erhaschen, sondern vielleicht auch das eine oder andere goldene Rind.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1