Villmergen

Der Anpfiff zur grossen Sanierung ist erfolgt

© Christian Breitschmid

Auf dem Areal der Villmerger Sportanlage Badmatte hat das grosse Spiel begonnen. Der umfassenden Sanierung der Anlage, mit Ausbau der Spiel- und Trainingsplätze sowie Neubau eines Garderoben- und Technikgebäudes für rund fünf Millionen Franken, hatte die Einwohnergemeinde im vergangenen November deutlich zugestimmt.

Jetzt sind die Bagger am Werk. Sie tragen auf dem Nebenplatz den arg strapazierten Naturrasen ab und bereiten das Terrain vor für den Einbau des geplanten Kunstrasenfussballfeldes von 100  mal  64 Metern. Auf diesem wird der FC voraussichtlich ab August trainieren und spielen können, während der Hauptplatz totalsaniert wird. Dazu gehören der komplette Neuaufbau des Bodens, inklusive richtiger Drainage, eine neue Umzäunung, eine neue Beleuchtung und ein automatisches Bewässerungssystem, das den Naturrasen künftig wassersparend befeuchten soll. (ian)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1