Es sind ganz junge Bierliebhaber, die sich vor sieben Jahren zusammengeschlossen haben, um gemeinsam nicht nur Bier zu trinken, sondern es auch nach ihrem eigenen Geschmack zu brauen. Diese jungen Brauer haben sich nun das älteste Wohler Steinhaus, das neu renovierte Schlössli, für ihre traditionelle Winterdegustation ausgesucht. Am kommenden Samstag werden sie neben den Klassikern Red Ale, Schwarzbier, IPA und Hopfenperle auch ihre neuesten Kreationen wie Rauchbier, Rosmarin Lemon Ale, Red Chili Bier und Pale Ale ausschenken. Freuen könne man sich auf «gutes Bier und gute Unterhaltungen mit den Bierbrauern», so Vereinsmitglied Dardan Bujupaj. Wer es nicht ins Schlössli schafft, kann das Bünzwasser, das früher in der Kulturbeiz-Küche und heute im alten Landi-Gebäude hinter der Käserei Duss gebraut wird, das ganze Jahr über in der Kulturbeiz probieren.

Noch vor sieben Jahren «wusste keiner von uns wirklich, wie man braut», berichtet Bujupaj. Doch seit der ersten öffentlichen Degustation vor fünf Jahren habe sich einiges verändert: «Die Qualität des Bieres nimmt stetig zu, und es kommen mehr Leute zu den Degustationen.» Trotz dem grossen Interesse soll die Brauerei aber ein Hobby bleiben. Im September feiert der Brauverein seine zehnte Degustation. Werden weitere zehn folgen? «Das Ende ist auf jeden Fall noch nicht in Sicht», sagt Bujupaj lachend.

Winterdegustation Bünzwasser am Samstag, 17. März, ab 16 Uhr im Schlössli, Steingasse 6, Wohlen.