Freiämter Sagen
Das Tschofeld bei Waltenschwil

Hexen soll es im Freiamt viele gegeben haben. Eine der bekannteren Geschichten ist jene von der Hexe von Waltenschwil, deren Mann ihre Flugsalbe aus Versehen für gewöhnliche Schmiere hielt.

Merken
Drucken
Teilen

Christian Breitschmid

Zwischen Waldhäusern und Waltenschwil liegt in der Nähe des Eichenwäldchens an der Landstrasse ein Ackerland, welches Tschofeld geheissen wird. An seinen Namen knüpft sich folgende Begebenheit:

Nur noch einige verfallene Mauerreste sieht man von jenem Häuschen zu Waltenschwil, worin einst eine berühmte Hexe gewohnt hat. Mit ihrer Salbe konnte sie Wunder thun; sie strich ein wenig davon an Stock oder Besenstiel, und blitzschnell ritt sie darauf fort, wohin
sie wollte.

SERIE (13): Freiämter Sagen

Voraussichtlich jeden Samstag veröffentlicht die AZ Freiamt eine Sage aus der Region. Die Geschichten sind alle dem Buch «Schweizer sagen aus dem Aargau» (1856) von Ernst Ludwig Rochholz entnommen.

Oft hatte sie schon die Butter zur Zwiebelsuppe übers Feuer gestellt, wenn sie erst noch die Zwiebeln dazu auf dem Markte zu Basel holen sollte; aber auf ihrem gesalbten Stocke kam sie doch immer noch schneller zurück, als die heisse Butter ins Feuer laufen konnte.

Von allen solchen Praktiken des Weibes wusste ihr Ehemann kein Wörtchen. Während sie nun einmal ausgeritten ist, will der Bauer seinen Wagen schmieren und geräth hinter jene Teufelssalbe, die wie eine gewöhnliche Schmiere im Topfe unter dem Herde stand.

Kaum sind ein paar Zinken (Gabelspitze voll) davon um die erste Radnabe des Wagens gestrichen, so setzt sich derselbe in Bewegung und läuft im Hui davon. Draussen am Waltenschwiler-Felde begegnet er der Hexe, die eben auf ihrem Stocke heimreitet. Sie merkt die Ursache, als sie ihren Wagen ohne Mann und Ross querfeldein schieben sieht, und ruft ihm geschwinde: «Tscho, Schnöri!» Das soll heissen, rückwärts mit der Schnauze! Der Wagen gehorchte und sie kam zugleich mit ihm heim.

Dies Begebniss hatten aber Leute aus der Nachbarschaft her mit angesehen, und nach dem Hexen-Commando hiess von der Zeit an jenes Landstück das Tschofeld.