Wohlen

Das Rüebli macht den Unterschied: Erik Amsler ist Ehrenkammerer 2019

Die Kammergesellschaft wählte Erik Amsler als «Erik de Boufüerer» zu ihrem Ehrenkammerer 2019.

Handwerk hat halt doch goldenen Boden. Das zeigte am Freitagabend die Ernennung von Erik Amsler zum neuen Ehrenkammerer der Kammergesellschaft Wohlen. Unter dem Namen «Erik de Boufüerer» wird der selbstständige Bauunternehmer, zusammen mit seiner Frau, Anita, als Repräsentant der altehrwürdigen Wohler Fasnachtszunft diese durch das Jahr 2019 führen.

Zeremonienmeister Pascal Gregor machte es diesmal besonders spannend. Er trat als Zauberkünstler auf, der zuerst eine Jasskarte aus der Hand seiner Assistentin in den Zylinder des zukünftigen Ehrenkammerers wandern liess. Leider waren es gleich deren fünf, die jubelnd aufsprangen.

Wahl Ehrenkammerer 2019: die Kammersänger beim Jahresrückblick

Die Kammersänger beim Jahresrückblick.

Also versuchte es Gregor noch mit einem roten Tüchlein, das er in die Hosentasche des neuen Ehrenkammerers zauberte. Drei von fünf standen strahlend da und winkten mit ihrem roten Stoff. Beim dritten Anlauf klappte es schliesslich. Gregor hielt ein Rüebli hoch und hiess die Begleiterinnen der verbliebenen Drei, in ihren Handtaschen nachzusehen.

Anita Amsler wurde in ihrer Tasche fündig und damit war der Fall klar. Unter grossem Jubel wurde das neue Ehrenkammererpaar auf die Bühne begleitet, wo dann die offizielle Inthronisation von «Erik de Boufüerer» vollzogen wurde.

Drei gute Ratschläge

Eine neue Regel der Kammergesellschaft besagt, dass jeweils der Dienstälteste, an der Inthronisation anwesende Ex-Ehrenkammerer dem neuen seine Ehreplakette umhängen darf. Am Freitagabend übernahm Franz Fischer, «Franz de Waldmeischter», mit viel Würde und Witz diese Aufgabe.

Er gab dem frischgebackenen Ehrenkammerer drei Ratschläge mit auf den Weg in die Fasnacht 2019: «Gnüss es – pass uf s’Gäld uf – und heb Sorg zu dr Frau!» Dass Ehepaar Amsler die Fasnacht in vollen Zügen geniessen wird, steht ausser Zweifel.

Seit 2008 ist er Mitglied der Kammergesellschaft, und sie ist Präsidentin der Frauenclique «d’Wohler Sirene». Als Inhaber seiner Einzelfirma «Amsler Bau» weiss er, wie man seine Mittel einteilt, und die gegenseitige Zuneigung der glücklichen Eltern eines fünfjährigen Buben war an diesem Abend auf der Bühne, auf dem Tanzparkett und im persönlichen Gespräch deutlich spür- und sichtbar.

Ehrenkammerer Wohlen 2019

Gratulationen und Liebesbekundungen ...

  

«Ich habe die beste Frau an meiner Seite», strahlte der ehemalige Pfadfinder, der auch unter seinem Pfadinamen «Rüebli» bekannt ist, nach seiner Inthronisation. Seine Mutter habe ihm zu jeder Pfadiübung immer zwei Rüebli mitgegeben, daraus wurde dann sein Name. «Die beste Wurst ist immer noch ein Rüebli», gab Amsler wohl deshalb zur Antwort auf die Frage, ob er lieber Wienerli vom Huhn oder vom Schwein esse.

Autor

Christian Breitschmid

Meistgesehen

Artboard 1