Sins

Das Oberfreiämter Gewerbe präsentiert sich stolz und selbstbewusst

Ralf Bucher (links) und Vigi Doerig eröffnen die Siga 19.

Grossrat Rolf Bucher eröffnete am Freitagnachmittag die Siga 19, in Erinnerung an seine erste Siga vor 20 Jahren. Es ist dies die fünfte Sinser Gewerbeausstellung.

Vielen Einwohnern und Gewerblern aus dem Oberfreiamt muss es am Freitag vorgekommen sein, wie bei einem grossen Klassentreffen.

Auch Ehrengast und Festredner Ralf Bucher, Grossrat und Geschäftsführer des Bauernverbands Aargau, erinnerte sich in seiner Eröffnungsrede daran, dass viele der jetzigen Siga-Aussteller schon vor 20 Jahren, bei der ersten Sinser Gewerbeausstellung, mit dabei waren.

Er selber engagierte sich damals als Angestellter des Gartenbauers und OK-Präsidenten, Vigi Doerig, an der Siga. «Was die Unternehmen des Oberfreiamtes stark gemacht hat und was sie heute noch auszeichnet, das ist die Tatsache, dass sie von Patrons und nicht von CEOs geführt werden.

Hier kennt man sich noch persönlich, und es spricht sich schnell herum, wenn einer nicht ehrlich geschäftet. Hier gilt ein Handschlag noch etwas, mehr als irgendein Zertifikat oder sonst so ein Papier.»

Unternehmer sollen konsequent über ihre Fortschritte berichten

Auch Gemeindeammann Josef Huwiler betonte, dass das Gewerbe die Visitenkarte einer Region sei. Allein der Gewerbeverein Sins und Umgebung zähle mehr als 170 Mitglieder. Sie stünden für total 2888 Arbeitsplätze, was einer Zunahme um 300 Stellen seit der letzten Siga vor fünf Jahren entspreche.

All diesen Unternehmern gab Ralf Bucher den guten Rat, konsequent über ihre Fortschritte zu berichten, vor allem, wenn es um so wichtige Bereiche wie Nachhaltigkeit, CO2-Reduktion oder Biodiversität gehe.

Von der Wirkung seiner Worte kann man sich von heute Samstag, 11 Uhr, bis morgen Sonntag um 17 Uhr auf dem Schul- und Sportplatzareal Letten in Sins überzeugen.

Verwandtes Thema:

Autor

Christian Breitschmid

Meistgesehen

Artboard 1