Boswil

Das Jugendorchester Freiamt ist auf der Suche nach neuen Gesichtern

Anne-Cécile Gross dirigiert das Jugendorchester Freiamt mit viel Engagement; im November gibt es ein Wiener Konzert. ES

Anne-Cécile Gross dirigiert das Jugendorchester Freiamt mit viel Engagement; im November gibt es ein Wiener Konzert. ES

Auch wenn es manchmal etwas chaotisch zu und her geht im Jugendorchester, bietet sich hier den Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit Erfahrungen in einem Orchester zu sammeln. Bratschen sind dringen gesucht.

Es wird chaotisch sein, warnt Anne-Cécile Gross, Dirigentin des Jugendorchesters Freiamt, vor der ersten Probe. Für die erste Geige wird es sogar «criminelle», sagt die Französin mit einem frohen Lachen. Aber es ist nicht so dramatisch: Die gut 20 Jugendlichen, die in der Alten Kirche Boswil zusammengekommen sind, haben viel Spass mit ihr. Sie bereiten sich auf ein anspruchsvolles Konzert im November vor. «Bratschen sind noch dringend gesucht», betont die quirlige Dirigentin. Und natürlich sind auch Geigen und Celli willkommen, neue Gesichter eben.

Viele Wechsel

Das Jugendorchester Freiamt bietet 12- bis 17-jährigen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit, erste Orchestererfahrungen zu sammeln. «Es ist schwierig, die jungen Leute lange zu behalten», erklärt Gross. Mit dem Erwachsenwerden ändern sich oft die Zielsetzungen: Berufliche Ausbildung, Studium – andere Interessen fordern ihre Zeit. Deshalb ist die stete Erneuerung im Jugendorchester ganz normal. Alle sind willkommen. Allerdings müssen sie eine gewisse Erfahrung mitbringen. «Wir machen nicht den Musikschulen Konkurrenz», unterstreicht Gross.

Reinschnuppern

Eingang in das Orchester zu finden, ist ganz unkompliziert: «Man kommt einfach einmal schnuppern», ermuntert die Dirigentin. Das nächste Mal zum Beispiel am 5. September um 18.30 Uhr in der Alten Kirche in Boswil. Oder man ruft Anne-Cécile Gross an (078 863 75 76) und bespricht ein mögliches Engagement mit ihr. Für die Jugendlichen heisst das Mitmachen nicht nur Üben, es werden ihnen auch besondere musikalische Erlebnisse geboten. So spielt im nächsten Konzert als Solistin Viviane Chassot das Akkordeon. Sie ist regelmässig Gast bei internationalen Festivals.

Musik entdecken

«Wir machen ein Wiener Konzert», erklärt Gross den Jugendlichen. Sie will versuchen, das Jugendorchester Freiamt einem neuen Publikum zu öffnen. «Wir wollen die Menschen einladen, Musik zu entdecken.» Die Cellistin selber interessiert sich für die unterschiedlichsten Arten von Musik und hat bereits eine grosse Erfahrung als Dirigentin. Ihre mitreissende Art kommt bei den Jugendlichen offensichtlich gut an: Die Stimmung an der ersten Probe in der Alten Kirche war hervorragend, die Jugendlichen sehr motiviert.

Weitere Informationen: www.kuenstlerhausboswil.ch. Konzerte finden am 22./23./24. November statt; am 24. November um 17 Uhr in der Alten Kirche Boswil, an den beiden anderen Daten um 19.30 Uhr, Ort noch nicht bestimmt. Proben finden jeweils am Donnerstag, 18.30 bis 20.30 Uhr, in der Alten Kirche statt.

Meistgesehen

Artboard 1