Wohlen

Das Ambiente ist perfekt: Aufrichtefeier im Schlössli, Einweihung folgt im Februar

Architekt Hans Furter dankt den am Bau beteiligten Handwerkern. zvg

Architekt Hans Furter dankt den am Bau beteiligten Handwerkern. zvg

Am Dienstagabend lud der Vorstand des Vereins Schlössli alle am Bau beteiligten Handwerkerinnen und Handwerker sowie die Fachplaner zum traditionellen Aufrichtefest ein.

Die gut 50 anwesenden Personen prüften das Schlössli auf seine Tauglichkeit als Festhütte, und das Fazit war einhellig: Das Ambiente ist perfekt, auch wenn noch letzte Arbeiten fertiggestellt werden müssen. Was besonders auffiel: die hervorragende Akustik. Trotz regen Diskussionen blieb der Geräuschpegel stets sehr angenehm.

Präsident Fabian Furter bedankte sich im Namen des Vorstands bei allen Handwerkern und gab seiner Freude Ausdruck, dass so viele der Einladung gefolgt sind. Ein klares Zeichen für die gute Stimmung untereinander auf der Baustelle. Dass jene als erstes im Schlössli feiern, die das Werk mit ihrem Können erstellt haben, sei eine schöne Tradition und eine Wertschätzung des Handwerks. Architekt Hans Furter, der Urheber des Umbauprojekts erhielt einen besonderen Dank für seinen unermüdlichen Einsatz. Auch er selber dankte: vorerst den Mitgliedern der Baukommission, dann in launigen Worten den Handwerkern. Er habe ausnahmslos hervorragende Arbeiten abnehmen dürfen und sei mit dem Einsatz von jedem Einzelnen ausserordentlich zufrieden. Es sei ein spezielles Vorhaben gewesen und habe die Kreativität und gelegentlich auch das Verständnis von jedem abverlangt. Es freue ihn, dass zur Hauptsache einheimische Firmen berücksichtigt werden konnten.

Wie geht es weiter? Bis Ende Dezember werden die Arbeiten am Schlössli abgeschlossen. Januar und Februar dienen dazu, das Haus einzurichten und zu testen. Gleichzeitig wird dann die Internetseite überarbeitet und mit Reservationstools erweitert. Am 23. Februar findet eine Eröffnungsfeier für die Schlossdamen und Schlossherren statt und am 24. Februar steht die Schlössli-Türe für alle Interessierten offen. Ab März 2018 kann das älteste Haus von Wohlen als moderner Vielzweckraum gemietet werden. (az)

Meistgesehen

Artboard 1