Niederwil

CVP nominiert Cornelia Stutz für den Niederwiler Gemeinderat

Cornelia Stutzkandidiert in Niederwil für den Gemeinderat. ZVG

Cornelia Stutzkandidiert in Niederwil für den Gemeinderat. ZVG

Im kommenden Herbst findet die Gesamterneuerungswahl der Gemeindebehörden für die nächste Amtsperiode 2014/17 statt. Die CVP nominiert Cornelia Stutz. Die 48-Jährige ist verheiratet und Mutter von drei Söhnen im jungen Erwachsenenalter.

Für die Wahl des Gemeinderates beantragt der Vorstand der CVP Niederwil-Nesselnbach der kommenden Generalversammlung vom 15. Mai einerseits die Nomination der zwei bisherigen Ratsmitglieder: Gemeindeammann Walter Koch und Gemeinderat Stefan Maurer.

Als Ersatz für Vizeammann Kurt Studer, der nach 12-jähriger Tätigkeit seine Demission bekannt gegeben hat, wird neu Cornelia Stutz-Brunner vorgeschlagen. Die 48-Jährige ist verheiratet und Mutter von drei Söhnen im jungen Erwachsenenalter.

Sie hat ursprünglich den Beruf als kaufmännische Angestellte erlernt und sich anschliessend zur eidg. dipl. Bankfachfrau weitergebildet. Seit Beginn der Mutterschaft ist Cornelia Stutz als Familienfrau tätig.

Aktiv in Kirchenchor und -pflege

Die neue CVP-Kandidatin ist in Würenlos aufgewachsen und wohnt seit 13 Jahren mit ihrer Familie in Niederwil. Sie ist Mitglied des Kirchenchores und  engagiert sich in der katholischen Kirchenpflege.

Durch ihre berufliche Ausbildung und Erfahrung als Familienfrau, Mutter und Behördemitglied bringt sie aus Sicht der Partei «beste Voraussetzungen für das anspruchsvolle Amt als Gemeinderätin mit».

Der Vorstand der CVP Niederwil-Nesselnbach ist deshalb überzeugt, dass sie das Team des Gemeinderates in idealer Weise ergänzen würde. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1