Rudolfstetten

Coronaschutzmassnahmen: Kinogäste müssen ihre eigenen Wolldecken mitbringen

Die Rudolfstetter Schauspielerin Michèle Rohrbach (rechts) wird als spezieller Gast vor Ort sein.

Die Rudolfstetter Schauspielerin Michèle Rohrbach (rechts) wird als spezieller Gast vor Ort sein.

Das «Kino uf em Dorfplatz» in Rudolfstetten startet am Freitag in die 22. Runde. Es werden unter anderem «Platzspitzbaby» und «Bruno Manser» gezeigt. Die Vorführungen starten gegen 20.40 Uhr.

Rudolfstetten Das «Kino uf em Dorfplatz» gehört seit über zwei Jahrzehnten zum Rudolfstetter Kultursommer. Ab Freitag steigt die 22. Ausgabe auf dem Dorfplatz unter besonderen Vorzeichen. Die Coronaschutzmassnahmen machen einen grossen Teil aus.

«Dieser Gesellschaftsanlass findet an der frischen Luft statt und wir haben eine Grundfläche, welche eine lockere Bestuhlung zulässt, und können somit die Sicherheitsabstände gewährleisten», heisst es auf der Website. Für die Organisatoren ist es wichtig, dass mit dem Schutzkonzept ein Kinoabend zum Wohlfühlen geboten werden kann. Es wird empfohlen, die Tickets vorgängig online zu kaufen. Im Vorfeld kann auf der Website ein Formular für die verlangten Personendaten runtergeladen werden, damit der Kontakt vor Ort reduziert werden kann.

Im Gegensatz zu früher wird wegen der Coronasituation auf die Abgabe von Wolldecken verzichtet. Die Besucher müssen ihre eigenen Decken mitbringen. Trotz aller Einschränkungen ist die Zuversicht gross. OK-Präsident Stefan Meienberg sagt in der «Städtli-Zytig»: «Das enorm grosse und positive Echo unserer Sponsoren hat uns überzeugt, diese Erlebniswoche durchzuführen.»

Spezielle Gäste sind vor Ort

Bis zum 22. August stehen jeden Abend ab ca. 20.40 Uhr Filme wie «The Gentlemen», «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei», «Bruno Manser» oder «Platzspitzbaby» auf dem Spielplan. Als spezielle Gäste sind am 17. August die Rudolfstetter Schauspielerin Michèle Rohrbach («Die fruchtbaren Jahre sind vorbei») und am 20. August «Platzspitzbaby»-Produzent Peter Reichenbach vor Ort.

Nach Abschluss des Open-Air-Kinos bleibt die Infrastruktur noch zwei Tage stehen. Bei schönem Wetter möchte die Gemeinde dort am 24. August die Gemeindeversammlung unter freiem Himmel durchführen.

Meistgesehen

Artboard 1