Während der laufenden 30. Monti-Tournée sind im Hintergrund wichtige Entscheide getroffen worden. Der Circus Monti verkürzt die Tournée 2015: Nächstes Jahr geht es erst Anfang August los mit den Auftritten. Mitte November endet die Tournée. Es gibt «weniger, dafür längere Gastspiele», meldet der Circus. Kurze Aufenthalte liessen sich für den Circus nicht mit dem «Anspruch an Qualität vereinbaren».

Auftritte gibt es auch deshalb nur noch in 10 Städten (u.a. Aarau, Basel, Bern, Luzern, Solothurn, Winterthur, Zürich).

Monti kauft Zirkus- und Zeltvermietungsfirma

Circus Monti positioniert sich ebenfalls neu mit der Übernahme der Zirkus- und Zeltvermietung Alfredo Nock AG, um sich «am Markt zu behaupten», teilt der Circus an der Pressekonferenz am Montag in Wohlen mit.

Ab dem 5. Januar 2015 gehört Monti die im thurgauischen Märstetten beheimatete Vermietungsfirma. Diese beliefert beispielsweise das Arosa Humorfestival und das Paléo Festival in Nyon.

Das Material wird nach der Übernahme nach Wohlen gebracht und im Monti Winterquartier gelagert. Somit stehen neu über 30 Zelte wie auch Tribünen für Anlässe und Festivals zur Verfügung. (tos)

Circus Monti verkürzt Programm und geht 2015 erst im August auf Tournée

Circus Monti verkürzt Programm und geht 2015 erst im August auf Tournée