Wohlen

Champagner in Rucksack gepackt: Laden-Personal hält Kriminaltouristen fest

Der Georgier griff im Champagner-Regal zu. (Symbolbild)

Der Georgier griff im Champagner-Regal zu. (Symbolbild)

Die Aargauer Kantonspolizei nahm am Freitag in Wohlen einen 38-jährigen Georgier fest, der als mutmasslicher Kriminaltourist etliche Flaschen Champagner stahl. Laden-Mitarbeitende hatten den Mann zurückgehalten.

Der Mann fiel dem Personal der Coop-Filiale Wohlen am Freitagnachmittag verdächtig auf. «Die Ladenaufsicht beobachtete ihn und stellte fest, dass er mehrere Flaschen Champagner in seinem Rucksack verstaute», teilt die Kantonspolizei mit.

Offensichtlich fühlte sich der Mann ertappt. Er liess den Rucksack stehen und wollte sich aus dem Staub machen. Das Personal konnte ihn jedoch zurückhalten.

Im Rucksack wurden danach zehn Flaschen im Wert von über 300 Franken gefunden.

Die Kantonspolizei Aargau nahm den 38-jährigen Georgier ohne Wohnsitz in der Schweiz fest. Sie geht davon aus, dass er als Kriminaltourist in der Schweiz auf Diebestour war. Er wurde für entsprechende Ermittlungen inhaftiert.

Meistgesehen

Artboard 1