Buttwil

Buttwil: Post kommt in Chäsiladen

Die Post gibts künftig im Chäsliaden. (Symbolbild)

Die Post gibts künftig im Chäsliaden. (Symbolbild)

Heute will die Post die Bevölkerung über die Änderung informieren. Die heutige Poststelle wird geschlossen und in eine Postagentur umgewandelt.

Ab 1. Mai sollen Postangelegenheiten im Chäsiladen erledigt werden können, die Post Buttwil geht zu. So jedenfalls sind die Informationen der az Aargauer Zeitung. Die Post selber wollte gestern noch keine Auskunft geben, sondern verwies auf einen Flyer, der heute in alle Haushaltungen der Gemeinde verteilt werden soll.

Schon jetzt erfolgt die Postzustellung in Buttwil von Muri aus, die Post im Dorf selber ist nur jeweils vormittags und nachmittags je zwei Stunden geöffnet. Als Hauptansprechperson ist hier Ruth Ledermann zugegen.

Post seit 1935

In Buttwil gibt es eine Post seit 1935; sie war ursprünglich im Einfamilienhaus untergebracht, das in direkter Nachbarschaft zum Restaurant Scheuber und der Kapelle steht. 1972 erfolgte ein Postneubau, weil der Murianer Briefträger Hans Stöckli die Aufgabe als Posthalter in Buttwil übernahm.

Er führte die Post zusammen mit seiner Frau während 22 Jahren bis 1994, danach übernahmen sein Sohn Christoph und dessen Frau Roswitha diese Arbeit während rund zehn Jahren. Das Haus, in dem die Post heute noch eingemietet ist, gehört ihnen.

Auch Aristau gefährdet

Wie Buttwil ist auch Aristau noch auf der Liste der zu überprüfenden Poststellen. Hier steht allerdings kein Laden zur Verfügung, in dem eine Postagentur eingerichtet werden könnte.

Postagenturen gibt es im Freiamt bereits in Bettwil, Berikon, Eggenwil, Fischbach-Göslikon, Hermetschwil, Mühlau, Oberrüti, Tägerig und Zufikon.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1