Jonen

Buswendeplatz an der Sennhüttenstrasse wird verlegt - das gibt mehr Sicherheit für Kinder

In Jonen haben die Bauarbeiten an der Ecke Weingasse/Zwillikerstrasse begonnen.

In Jonen haben die Bauarbeiten an der Ecke Weingasse/Zwillikerstrasse begonnen.

In Jonen haben die Bauarbeiten für den neuen Buswendeplatz an der Weingasse begonnen. Dadurch soll das Wohngebiet in der Sennhüttenstrasse entlastet werden.

Im Sommer vor zwei Jahren überwiesen die Joner Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung eine Motion. Diese verlangte, dass der bestehende Buswendeplatz Sennhüttenstrasse an den Rand des bewohnten Gebiets in den Bereich Weingasse verlegt wird. Damit sollte das dicht besiedelte Wohngebiet in der schmalen und gefährlichen Sennhüttenstrasse von der Busdurchfahrt entlastet werden.

Nun wird das Vorhaben in die Tat umgesetzt. Seit Montag laufen die Bauarbeiten im Bereich der Weingasse und der Zwillikerstrasse für den Neubau eines Buswendeplatzes. Den entsprechenden Verpflichtungskredit der Gemeinde Jonen in der Höhe von 143000 Franken genehmigte der Souverän an der Gemeindeversammlung Ende Juni diesen Jahres. Die restlichen Kosten von rund 117000 Franken übernimmt der Kanton, da es sich um eine Kantonsstrasse handelt.

Lärmgeplagte Anwohner erhalten Ruhe

Der neue verlegte Buswendeplatz bringt den Jonerinnen und Jonern etliche Verbesserungen. Im Vordergrund steht die erwähnte Entlastung der Sennhüttenstrasse vom regen Busbetrieb. Dadurch wird auch die stark eingeschränkte Sicherheit auf jener Strasse für die Fussgänger und die vielen Schulkinder wieder erhöht. Für die direkten lärmgeplagten Anwohner gibt es eine Entlastung vom Motorenlärm der Busse.

Für die Benutzer des öffentlichen Verkehrs kann in Zukunft die Linie 231 (Bremgarten – Jonnen) durchgehend die ganze Gemeinde Jonen bedienen. Und die Endhaltestelle der Linie 215 (Abendkurse) lautet nicht mehr «Taverne» sondern neu «Weingasse».

Einen weiteren Vorteil ergibt sich auch für die dritte Ausbauetappe des Hochwasserschutzes, die vom Mai 2021 bis April 2022 vorgesehen ist. Mit dem neuen Buswendeplatz entfällt die Umleitung des Buses über die Dorf-, die Letten- und die Weidstrasse. Mit dem Bau des Wendeplatzes entsteht auch eine neue Ein- und Ausfahrt für den Zweirad- sowie für den Fussgängerverkehr an jener Kreuzung.

Strasse bleibt in beiden Richtungen befahrbar

Die Arbeiten am neuen Wendeplatz dauern voraussichtlich rund drei Wochen. Grössere Behinderungen für den Verkehr sind nicht zu erwarten. Während den Hauptarbeiten bleibt sowohl die Weingasse als auch die Zwillikerstrasse in beide Richtungen befahrbar.

Allerdings wird für die Erstellung des Anschlusses einer Leitung an die öffentliche Kanalisation der Verkehr auf der Weingasse für zwei bis drei Tage halbseitig geführt werden müssen. In jener Zeit übernimmt eine Lichtsignalanlage die Verkehrsregelung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1