Beinwil

Buntes Programm gegen tristes Winterwetter

Männerchor Beinwil am traditionellen Jahreskonzert, am Klavier die Dirigentin Theres Meienberg.

Männerchor Beinwil am traditionellen Jahreskonzert, am Klavier die Dirigentin Theres Meienberg.

Männerchor und Theatergruppe Beinwil laden zum traditionellen Konzert mit Theater.

«Wir sind gesellige Leute», erklärt Männerchorpräsident Josef Brunner, «bei uns ist keiner griesgrämig.» Die gute Laune von Chor und Theatergruppe übertrug sich auf das Publikum und machte das triste Winterwetter im Nu vergessen.

Zum musikalischen Auftakt ins neue Jahr wurden «Fruchtsalat» und noch mehr schöne Lieder von den Notenschlüssel-Kids unter Leitung von Debora Grobler serviert. Der Männerchor unter der Leitung von Theres Meienberg präsentierte mit «Mach mal Urlaub», «Schöne Maid» und «Rama Lama Ding Dong» ein abwechslungsreiches Programm. Bei «We will rock you» rockte das Publikum im schon nachmittags gut besetzten Saal kräftig mit und forderte eine Zugabe ein – damit war der Slogan der Veranstaltung «Davon kriegt Mann nie genug» eindeutig bestätigt. Für die Auswahl der Lieder sei eine Kommission zuständig, berichteten Dirigentin und Vereinspräsident. Die letzte Entscheidung habe aber Theres Meienberg. «Sie kennt uns und weiss, was machbar ist», sagte Josef Brunner und betonte, dass Verstärkung im Chor immer willkommen sei. Zwei neue Mitglieder habe man im Laufe des Jahres aufnehmen können.

Im zweiten Teil übernahm die Theatergruppe mit dem Stück von «Tom, Nick und Luk» aus der Feder von Ray Cooney das Ruder. Regie führte Bruno Villiger, der auch den Tom spielte. Tom und Lisa (Daniela Lang) erwarten aufgeregt und bestens vorbereitet Frau Rössler (Claudia Räber) von der Adoptionsagentur. Allerdings gibt es da noch Nick (Gody Küng) und Luk (Daniel Villiger), Toms Brüder. Nick ist ein sympathischer Gauner, der bei Tom und Lisa zur Untermiete wohnt. Zum unpassendsten Zeitpunkt hat er 400 000 Zigaretten und ausserdem jede Menge Schnaps im Haus versteckt, alles Schmuggelware. Als wäre das nicht problematisch genug, möchte Luk seinem Bruder und seiner Schwägerin mit einem anrüchigen Plan zu dem ersehnten, günstigen Eigenheim verhelfen. Im Durcheinander taucht auch noch die illegale Einwanderin Katerina (Patricia Villiger) auf. Zu Toms Entsetzen interessiert sich der übereifrige Polizist Haldimann (Albin Stierli) für die Vorgänge in seinem Haus. Eine Katastrophe bahnt sich an ... Das Publikum amüsierte sich prächtig über die Situationskomik und sparte nicht mit Beifall.

Die Nachmittagsvorstellung vom Samstag sei jeweils gut zum Aufwärmen, erklärte Bruno Villiger schmunzelnd. «Wir proben seit September. «Es ist ein temporeiches Stück, aber wir sind ein gut eingespieltes Team und vor Weihnachten hat alles gesessen.» Die Auswahl des Stücks sei allerdings schwierig gewesen, denn in der Theatergruppe fehlen die Männer.

Aufführungen: Mi, 13. und Sa, 19. Januar, 20 Uhr; Nachtessen ab 18.45 Uhr. Infos: www.maennerchor-beinwil.ch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1