Alles im grünen Bereich bei der Sanierung der Bünztalstrasse. «Es ist fast noch besser gelaufen, als erwartet», sagt Projektleiter Elmin Jelecevic von der Abteilung Tiefbau im Departement Bau, Verkehr und Umwelt. Das Vorhaben war ambitiös: Statt mehrere Monate anhaltende Verkehrsbehinderungen in Kauf zu nehmen, entschlossen sich die Verantwortlichen, die dringende Belagserneuerung im Abschnitt Knoten Bullenberg bis Kreisel Badi während den Sommerferien in einem Zug anzupacken. Dazu musste die Bünztalstrasse fünf Wochen komplett gesperrt werden. Der Transitverkehr auf der stark befahrenen Nord-Süd-Achse rollt seit 4. Juli durch Villmergen und Wohlen.

Und er rollt flüssig: «Wir hatten in den ersten Tagen zu den Spitzenzeiten am späteren Nachmittag Probleme beim Bärenkreisel in Wohlen mit zeitweisen Rückstaus bis ins Farn. Mittlerweile läuft es recht rund. Wir konnten sogar beim Verkehrsdienst mit weniger Leuten arbeiten als geplant», erklärt Jelecevic. Auch der Zeitplan konnte bisher eingehalten werden: «Das zeitweise ungünstige Wetter hat zwar einiges an Flexibilität verlangt, das Bauprogramm musste etwas umgestellt werden. Aber wir sind wieder dort, wo wir sein wollen», sagt der Projektleiter am Mittwochmorgen. Gerade eben wurde mit dem Belagseinbau im Bereich des Knotens Bullenberg begonnen.

Grosseinsatz der Bauleute

Sehr zufrieden ist Jelecevic mit dem Einsatz der Bauleute: «Der beauftragte Haupt-Unternehmer hat mit seinen Leuten bisher einen Superjob gemacht und auch die weiteren Firmen waren immer pünktlich zur Stelle. So gab es nie irgendwelche Verzögerungen und wir konnten die uns zur Verfügung stehende knappe Zeit optimal ausnützen. Alle Beteiligten haben ihre Aufgabe sehr ernst genommen und auf das gemeinsame Ziel hingearbeitet.»

Dieses Ziel heisst «freie Fahrt nach den Sommerferien». Elmin Jelecevic ist überzeugt, dass es klappt: «Die wichtigen Sachen sind erledigt, was jetzt noch zu tun ist, sind verschiedene Anpassungen und Installationsarbeiten. Das wird klappen und ich bin sicher, dass wir die Bünztalstrasse im Verlaufe vom Sonntag, 7. August, spätestens jedoch am frühen Morgen vom Montag, 8. August wieder freigeben können.»