Ihr grosse Leidenschaft ist die Musik, ihr Broterwerb der Schulunterrricht.

Franziska Hauser, Klassenlehrerin der 3. Real im Schulhaus Isenlauf in Bremgarten, schult ihre 16 Jugendlichen in den Fächern Deutsch, Realien, Mathe und Musik.

Das Unterrichten in Vollzeit empfindet die Wohlerin, die seit einem Jahr in Luzern wohnt, zwar als anstrengend, aber auch als sehr bereichernd. Mit den 14- und 15-jährigen Schülerinnen und Schülern der 3. Real versteht sie sich gut. «Sie machen es mir aber auch leicht», schmunzelt die 26-Jährige, «das ist eine liebe Klasse.»

Franziska Hauser singt «Finally»

Dunkle Stimme, melodiöser Song

Fast die ganze Freizeit steckt Franziska Hauser in die Musik, ins Singen und Songschreiben. Das tönt einfacher als es ist.

«Nach langen Unterrichtstagen bin ich oft zu müde, um die nötige Energie und Kreativität für die Musik aufzubringen.»

Manchmal klappe es, manchmal halt nicht. Klagen darüber mag Franziska Hauser nicht. Vielmehr wolle sie sich weiterentwickeln, möchte «den mir und zu mir passenden Weg in der Musik gehen.»

Ein hörenswertes Resultat der musikalischen Selbstfindung ist «Finally». Mit diesem melodiösen Popsong, den Franziska Hauser textete, komponierte und mit ihrer dunklen Stimme singt, nimmt die Realschullehrerin an der Vorausscheidung zum «Eurovision Song Contest 2014» teil.

Das Arrangement und der Videoclip zu «Finally» stammen von Andreas Caplazi aus Rotkreuz.

Spass und Herausforderung

Franziska Hauser bezeichnet das Mitmachen beim «Eurovision Song Contest» als «Mix aus Spass, Herausforderung und Standortbestimmung». Sie weiss um die grosse Konkurrenz – 59 Interpretinnen und Interpreten – machen mit und die rechnerisch geringe Chance aufs Weiterkommen.

Am 4. November wird die Plattform srf.ch/eurovision für die Abstimmung geöffnet. Dann können Userinnen und User für ihre Favoriten voten, auch eine Fachjury wird die Songs beurteilen; die Stimmen der User und der Fachjury zählen je 50 Prozent.

Die 18 erfolgreichsten werden in einem zweiten Schritt von einer Expertenrunde bewertet; sechs der 18 qualifizieren sich schliesslich für die nationale Live-Show von SRF 1 am 1. Februar 2014 aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen.

Hausers erste EP

Zweiter wichtiger Termin für die musikalische Realschullehrerin: Ende November kommt Franziska Hausers erste EP (= Extended Play, eine Sonderform der Single) heraus. Fünf selber getextete und komponierte Songs sind auf der EP zu hören, Songs im Stil von Pop, Rock und Country. Die Songs hat Franziska Hauser mit Profimusikern eingespielt.