Der parteiinterne Kampf um die Ständeratskandidatur innerhalb der FDP verschärft sich zunehmend. Am Montag verkündeten die Jungfreisinnigen und die FDP Frauen, dass sie die Nomination von Thierry Burkart als Ständeratskandidaten unterstützen werden

Nun erhält auch Burkarts Konkurrent Matthias Jauslin weitere Unterstützung. Wie die Bezirkspartei Bremgarten der FDP am Donnerstagabend mitteilte, stellt sie sich hinter die Ständeratskandidatur Jauslins. Im Fall einer Wahl will Jauslin höchstens acht Jahre im Ständerat bleiben. Es sei ihm wichtig, parteiintern und gegenüber den Wählern berechenbar zu sein: «Ich werde kein Sesselkleber im Stöckli.» 

Derweil lud am gleichen Tag die FDP Baden ihre Mitglieder zur Nomination von Thierry Burkart als Ständeratskandidat ein. Mit einer ordentliche Nomination am 30. Oktober will die Badener FDP Burkart «den notwendigen Rückhalt» geben, wie sie in der Einladung zum Bezirksparteitag schreibt. 

Am 29. November nominiert die Kantonalpartei der FDP ihren Ständeratskandidaten, im darauffolgenden Jahr finden dann am 20. Oktober 2019 die Eidgenössischen Wahlen statt. (AZ)