Bremgarten
Bremgarten: 28-jähriger Fussgänger morgens um 4.30 Uhr von Auto erfasst

Am Sonntagmorgen kam es um 4.30 Uhr auf der Fischbacherstrasse zwischen Bremgarten und Fischbach zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Fussgänger. Mit schweren Verletzungen wurde dieser mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen
Bremgarten: Fussgänger morgens um 4.30 Uhr auf der Fischbachstrasse von Auto erfasst
7 Bilder
Der Fussgänger starb sechs Tage später im Spital.
Der Unfall passierte an einem Sonntagmorgen im August 2014, um 4.30 Uhr zwischen Bremgarten und Fischbach.
Die Lenkerin fuhr mit Freundinnen von einer Geburtstagsparty nach Hause.
«Ich habe abgeblendet, dann sah ich plötzlich zwei weisse Flecken. Und dann hat’s geklöpft», erzählt die Lenkerin vor Gericht.
Im Licht des Autos sieht sie einen Menschen im Gras neben der Strasse liegen. Der junge Mann ist schwerst verletzt, an Kopf und Hals, Rumpf und Bein.
Sechs Tage später stirbt das Unfallopfer im Spital.

Bremgarten: Fussgänger morgens um 4.30 Uhr auf der Fischbachstrasse von Auto erfasst

Newspictures

Am Sonntagmorgen, kurz vor 4:30 Uhr, fuhr eine 20-jährige Autofahrerin mit ihrem Renault Clio auf der Fischbacherstrasse in Richtung Bremgarten.

Auf der Ausserortsstrecke, im Waldbereich, kollidierte sie frontal mit einem Fussgänger, welcher sich auf der Strasse befand. Der Fussgänger, ein 28-jähriger Deutscher, wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem TCS-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Die Unfallursache ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ebenfalls ist noch unklar, weshalb sich der 28-jährige Fussgänger auf der Ausserorts-Strasse befand.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat ein Verfahren eingeleitet. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, unter anderem weitere Autofahrer, welche zur fraglichen Zeit die Strecke befuhren und womöglich den Fussgänger gesehen haben. (pd/sha)