Boswil
Boswiler Altersheim Solino wird für 9,6 Mio. Franken ausgebaut

Das 35-jährige Gebäude des Altersheims Solino genügt den Anforderungen nicht mehr. Am Freitag trat der Verein Altersheim St. Martin in Boswil zum Spatenstich an. Nun kann Ausbau und Sanierung des Altersheims Solino beginnen.

Drucken

Eddy Schambron

Das 35-jährige Gebäude genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr, betonte Präsident und Gemeindeammann Alois Huber. Ronni Hilfiker, Präsident der Baukommission, führte aus, dass der Ausbau des heutigen reinen Altersheims zu einem Alters- und Pflegeheim führen wird.

Sichtlich erfreut konnte Alois Huber auch davon berichten, dass das Solino in einem extern en Audit ein beindruckendes Resulat erzielt hat. «Wir haben gewusst, dass unser Solino gut aufgestellt ist, dass wir aber ein derart hervorragendes Resultat vernehmen durften, hat alle unsere Erwartungen übertroffen.» Er dankte dem Personal und der Heimleitung mit Rita und Stefan Gerschwiler für ihre tolle Leistung. (es)

Aktuelle Nachrichten