Boswil
Historische Scheibe mit Steinen zerstört – Vandalen richten Schaden beim Künstlerhaus an

Die Odilo-Kapelle beim Künstlerhaus Boswil ist Zielscheibe eines Vandalenakts geworden. Mutwillig wurde das Glas einer der Butzenscheiben mit Steinen beworfen und beschädigt.

Marc Ribolla
Drucken
Die zerstörte Scheibe bei der Odilo-Kapelle in Boswil.

Die zerstörte Scheibe bei der Odilo-Kapelle in Boswil.

zvg

Eine unliebsame Entdeckung machten die Verantwortlichen des Künstlerhauses Boswil am Freitagmorgen. Auf Facebook schreiben sie: «Auf die Art von Besuch, die es offenbar gestern Abend bekommen hat, würde es auch in Zukunft gerne verzichten. Die Scheiben der Odilo-Kapelle in Richtung Foyer wurden mutwillig mit Steinen eingeworfen und Tische und Stühle, die gerne genutzt werden dürfen, um die Aussicht zu geniessen, wurden umgeschmissen.»

Entsprechende Bilder belegen die Zerstörung. Auf Anfrage der AZ sagt Bettina Leemann, die beim Künstlerhaus für die Medienarbeit zuständig ist: «Das ganze ist sehr ärgerlich, unverständlich und macht auch traurig. Es ist das erste Mal, dass wir von so einer Tat betroffen sind.»

Nur der hintere Teil des Areals

Der Vorfall muss sich in den Nachtstunden ereignet haben. Betroffen sind ausschliesslich die Bereiche auf der hinteren Seite des Areals bei der Alten Kirche, die vom Dorf Boswil aus nicht einsehbar sind.

Die umgeworfenen Tische und Stühle im hinteren Teil des Areals.

Die umgeworfenen Tische und Stühle im hinteren Teil des Areals.

zvg

Während die Tische und Stühle heil geblieben sind, ist die zerstörte Scheibe besonders schwierig. Leemann sagt: «Weil es eine historische Butzenscheibe ist, ist der Ersatz nicht ganz einfach zu beschaffen. Einerseits das Glas, aber auch einen Glaser, der dieses Handwerk beherrscht.»

Weil zuerst diese Abklärungen gemacht werden müssen, kann Leemann auch die Schadensumme noch nicht detailliert beziffern. Das Künstlerhaus hat Anzeige gegen unbekannt erstattet.

Aktuelle Nachrichten