Boswil

Böse Träume? S’Traumfrässerli kann nun dagegen helfen

Das Künstlerhaus Boswil (rechts) mit seiner berühmten Kirche.

Das Künstlerhaus Boswil (rechts) mit seiner berühmten Kirche.

Eine Anleitung, wie man seine bösen Träume loswird, bekommt man am Sonntag, 12. Januar, um 11 Uhr in der Alten Kirche Boswil im Rahmen der Kinderkonzerte des Künstlerhauses.

Die Schweizer Märchenerzählerin Jolanda Steiner hat dafür die Geschichte «Das Traumfresserchen» von Michael Ende, das 1976 erschien, in Mundart umgeschrieben und präsentiert dieses gemeinsam mit einem Ensemble des Zürcher Kammerorchesters.

Im Schlummerland ist Schlaf das Allerwichtigste. König wird der, der am besten schlafen kann. Einmal gab es dort ein Königspaar, das hatte eine Tochter mit Namen Schlafwittchen. Ausgerechnet Schlafwittchen wollte aber am Abend nie ins Bett. Sie hatte Angst vor dem Einschlafen, weil sie immer wieder von bösen Träumen geplagt wurde. Der König machte sich auf durch unzählige Länder. Ob er am Ende der Welt Hilfe für die kleine Prinzessin findet? (az)

Meistgesehen

Artboard 1