Oberwil-Lieli

BMW-Lenker verliert Kontrolle über seinen Wagen und baut Selbstunfall – Führerausweis auf Probe abgenommen

In Oberwil-Lieli verursacht ein Neulenker einen Selbstunfall.

In Oberwil-Lieli verursacht ein Neulenker einen Selbstunfall.

Auf einer Fahrt in Oberwil-Lieli verlor ein BMW Fahrer die Beherrschung über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber. Der Lenker verletzte sich dabei leicht, seine Mitfahrer blieben unverletzt. Den Führerausweis wurde ihm abgenommen.

Der Selbstunfall ereignete sich am letzten Sonntag kurz vor 17.30 Uhr in Oberwil-Lieli auf dem Kirchweg. In seinem BMW fuhr der 20-jährige Schweizer auf dem Kirchweg in Oberwil-Lieli. Aus noch unklaren Gründen verlor der Lenker, in einer Linkskurve, die Beherrschung über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber.

Der Lenker verletzte sich dabei leicht und wurde mittels Ambulanz ins Spital überführt. Die beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden. Das Fahrzeug wurde vorläufig sichergestellt.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei Aargau, im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft, eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie dem Lenker den Führerausweis auf Probe ab.

Die Polizeibilder vom Februar:

Meistgesehen

Artboard 1