Spatenstich
Bis zehn Ärzte werden im Ärztezentrum Muri arbeiten

Heute ist mit dem Spatenstich der Startschuss für den Neubau das Ärztezentrums mit Ladengeschäften und Wohnungen gefallen. 2013 soll die Überbauung bezugsbereit sein.

Drucken
Teilen
Bereit zum Spatenstich für das Ärztezentrum: Bauherren Walter und Christoph Niethammer, Jörg und Philipp Hüsser, Architekten, und Tiefbauunternehmer Franz Bucher (von rechts).

Bereit zum Spatenstich für das Ärztezentrum: Bauherren Walter und Christoph Niethammer, Jörg und Philipp Hüsser, Architekten, und Tiefbauunternehmer Franz Bucher (von rechts).

Eddy Schambron

Bis in zwei Jahren wird zwischen der Coop-Tankstelle und der Autogarage Heggli ein Neubau entstehen, der neben Ladengeschäften und Wohnungen auch eine Gruppenpraxis sowie weitere Praxisräume beinhalten wird. Die von der Hüsser + Partner Architekten AG, Muri, geplante Überbauung wird insgesamt vier Stockwerke umfassen. Zwei Drittel der Ladenfläche im Parterre wird von der Bauherrin, der Firma Niethammer Innendekoration, beansprucht, wie Christoph Niethammer am Spatenstich erklärte.

Auf zwei Stockwerken entstehen Praxisräume für sechs bis zehn Ärzte; das zweite Stockwerk wird von der Medplace AG für eine Gruppenpraxis belegt. Sie ist auf eine Maximalbelegung von acht Ärztinnen und Ärzten ausgerichtet.

Medplace wurde 2010 als Tochterunternehmen der Concordia Krankenversicherung gegründet und ist seit Februar 2011 operativ tätig. Das Unternehmen will primär die ärztliche Versorgung in den Regionen sicherstellen. Schliesslich werden auch Wohnungen und eine Parkgarage an der Luzernerstrasse 35 entstehen. Der Neubau soll bis im März 2013 bezugsbereit sein.

Aktuelle Nachrichten