Wohlen
Bibliothek Wohlen startet mit Brugger Jugendfest ins neue Jahr

Mit der Lesung des Brugger Autors Urs Augstburger im Sternensaal startet die Gemeindebibliothek Wohlen in ein neues Jahr voller Bücher – auch elektronischen. Diese lassen aber erst noch auf sich warten.

Andrea Weibel
Merken
Drucken
Teilen
Die Bibliothek Wohlen bietet weiterhin Schülerführungen an. züst/archiv

Die Bibliothek Wohlen bietet weiterhin Schülerführungen an. züst/archiv

Es macht auch vor den Bibliotheken nicht halt: das E-Book. Ab dem 14. März werden die Freiämter Bibliotheken geschlossen dem Aargauer Verbund beitreten, der es möglich macht, nicht nur Bücher in Papierform zu beziehen, sondern sich auch solche direkt auf die elektronischen Geräte herunterladen zu können.

Darüber werden die Bibliotheken noch genauer informieren.

Spannendes Buch aus Brugg

Bis dahin lesen die Bibliotheksbesucher weiterhin ihre Bücher in gedruckter Form. Genauso wie Urs Augstburger aus Brugg, der das neue Lesejahr der Gemeindebibliothek Wohlen morgen Abend mit seiner Lesung einläutet.

«Sein Buch ‹Als der Regen kam› ist aussergewöhnlich. Das Thema Demenz interessiert viele, darüber hinaus ist es sehr vielschichtig», wirbt Bibliotheksleiterin Brigitta Loher. «Es ist auch eine spezielle Lesung: Sie ist multimedial aufgebaut, der Autor liest zusammen mit Monika Schärer, Kulturfrau beim Schweizer Radio und Fernsehen.»

Im Buch, das in Brugg spielt, ist Jugendfest. Der Tausch von Eichenblatt und Granatblüte ist ein Versprechen, das im Sommer 1956, als Mauros Mutter Helen am Fest teilnahm, noch einer Verlobung gleichkam.

Doch davon, und von dem damit verbundenen Geheimnis, ahnt Mauro nichts. Er kehrt an den Ort seiner Jugend zurück, um sich um seine demenzkranke Mutter zu kümmern. Erst nach und nach versteht er, dass hinter ihren zusammenhangslosen Worten mehr steckt, und er will das Geheimnis lüften.

Lesenswertes für jedes Alter

Auch dieses Jahr hat das Team um Brigitta Loher viel vor, um das Lesen bei Jung und Alt zu fördern. Elf Kindergeschichten sind geplant, jeden Monat eine Stunde. Dazu kommen Schulklasseneinführungen sowie die Leseförderung «Riite, riite Rössli» für Kleinkinder.

Am 23. April wird der Tag des Buches gefeiert, am 14. November die Schweizer Erzählnacht. Und vor den Sommerferien sorgt ein Bücherbasar für Lesestoff. «Dazu kommen diverse Lesungen, aber die bereichern das Angebot eher spontan», freut sich Loher schon jetzt.

Lesung von Urs Augstburger «Als der Regen kam», Donnerstag, 16. Januar, um 20 Uhr im Sternensaal Wohlen