Villmergen

Betrunkener Oldtimer-Fahrer verpasst Rechtskurve und baut Unfall

Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochabend in Villmergen einen Unfall gebaut. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Spital überführt. Den Führerausweis musste der Mann abgeben.

Der 37-jährige Autofahrer war kurz nach 20.30 Uhr von Villmergen in Richtung Hilfikon unterwegs, als sein Wagen, ein Citroën 2CV6 mit Jahrgang 83, in einer Rechtskurve geradeaus fuhr, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Dabei touchierte der Oldtimer den Randleitpfosten, einen grösseren Stein und kam schlussendlich am Bord des Dorfbachs zum Stillstand.

Die Polizei traf den Lenker vor Ort leicht verletzt und stark alkoholisiert an: Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Mann wurde ins Spital gebracht. Seinen Führerausweis musste er abgeben.

Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1