Am Samstag, kurz nach 17 Uhr, erreichte die Polizei eine Meldung, wonach ein Fahrzeug mit einer Hausfassade kollidiert sei. Der Lenker versuche nun das Fahrzeug zurück auf die Strasse zu schieben.

Die Kantonspolizei fand den 59-jährige Lenker unverletzt, aber deutlich alkoholisiert vor. Der Lenker dürfte auf der geraden Strecke aufgrund seines Alkoholkonsums von der Strasse abgekommen und mit der Fassade kollidiert sein.

Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an. Der Führerausweis wurde ihm durch die Polizei vorläufig abgenommen. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von 11'000 Franken.

Polizeibilder vom Juli