Bettwil

Beschädigter Peugeot bei ehemaliger Militäranlage gefunden – vom Fahrer fehlt jede Spur

Am frühen Dienstagmorgen stiess die Polizei auf einen beschädigten Peugeot in Bettwil. Der Fahrer war nicht anwesend, die Polizei sucht Zeugen.

Kurz vor 4 Uhr morgens ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Aarau die Meldung ein, wonach ein beschädigtes Auto in Bettwil, Nahe Muristrasse bei der ehemaligen Militäranlage zurückgeblieben sei. Rasch rückten mehrere Polizeipatrouillen an den Ereignisort aus.

Vor Ort trafen die Polizisten auf einen beschädigten, nicht immatrikulierten Peugeot. Dieser dürfte frontal gegen Steinblöcke geprallt sein, wie die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Umgehend löste sie eine Fahndug nach den möglichen Insassen aus. Dazu wurde auch ein Diensthund der Kantonspolizei aufgeboten.

Bislang konnte die Polizei jedoch keine Person ermitteln. Wer den Selbstunfall verursacht, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Aktuelle Polizeibilder vom Juni:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1