Berikon
SP will zweiten Sitz im Gemeinderat mit Anthony Paine verteidigen – auch Groux tritt wieder an

Die SP Mutschellen-Kelleramt möchte ihre zwei Sitze im Beriker Gemeinderat bei den Erneuerungswahlen im Herbst halten. Nebst der amtierenden Rosmarie Groux soll Anthony Paine den Platz des zurücktretenden Stephan Haag sichern.

Drucken
Teilen

(az) Ende September finden auch in Berikon Gesamterneuerungswahlen für den Gemeinderat statt. Der bisherige SP-Vertreter Stephan Haag wird an dieser Wahl nach acht Jahren im Amt nicht mehr teilnehmen. Dennoch möchten die Sozialdemokraten ihre zwei Sitze halten. «Die SP freut sich, für seine Nachfolge den bestens geeigneten Kandidaten Anthony Paine zusammen mit der bisherigen Gemeinderätin Rosmarie Groux in den Wahlkampf schicken zu können», heisst es in einer Mitteilung.

Anthony Paine möchte in den Beriker Gemeinderat.

Anthony Paine möchte in den Beriker Gemeinderat.

zvg

Anthony Paine habe den Vorstand mit seiner Bewerbung überzeugt, sich mit Beriker SP-Mitgliedern intensiv ausgetauscht und sich die Kandidatur als Familienvater gut überlegt. Die Partei schreibt weiter:

«Es freut uns, dass er Farbe bekennt und als SP-Parteimitglied in den Wahlkampf steigt.»

Paine ist in Australien geboren und in Arni aufgewachsen. Er ist Flugverkehrsleiter bei Skyguide, Coach, Instruktor und Prüfungsexperte – und schult jetzt selber auch Ausbildner und Experten. In Berikon kennt man den 42-jährigen zweifachen Familienvater auch als Präsident des Vereins Kellerämter Schülermeisterschaften oder als Co-Trainer der Fussballmannschaft seines Sohnes Jeremy. Der passionierte Jogger, Schwimmer und Radfahrer hat auch eine Website mit den Brunnen der Region Mutschellen angelegt.

Welchen Weg er mit Berikon einschlagen möchte, falls er Gemeinderat wird, ist Paine ebenfalls schon klar. «Als Vater von schulpflichtigen Kindern ist ihm die Bildung wichtig, mit guter Lernumgebung wie auch attraktiven und allen zugänglichen Tagesstrukturen. Als Fahrer eines Elektroautos und baldiger Betreiber einer privaten Solaranlage möchte er mithelfen, dass Berikon bezüglich Energie zukunftsfähiger wird und so im Kleinen mithilft, dem Klimawandel bestmöglich entgegenzuhalten», verlautet die SP im Communiqué.

Groux möchte ihre Erfahrung und Netzwerk weiter einbringen

Rosmarie Groux kandidiert wieder als Gemeinderätin Berikon.

Rosmarie Groux kandidiert wieder als Gemeinderätin Berikon.

zvg

Rosmarie Groux muss in Berikon als langjährige und unermüdliche Vizeamtsfrau nicht vorgestellt werden. Als ehemalige Grossrätin und Präsidentin der Stiftung Reusstal hat sie einen weiten Horizont, ein rot-grünes Herz, Erfahrung sowie ein grosses Netzwerk – was sie weiterhin für die Gemeinde im Gemeinderat einbringen möchte.

Die SP Mutschellen-Kelleramt freut sich, dass ein Behördenamt in Berikon offenbar attraktiv ist und das Volk wirklich eine Auswahl hat. Dazu kann die SP Mutschellen mit zwei bestens ausgewiesenen und über die notwendigen Fähigkeiten verfügenden Kandidierenden beitragen.

Aktuelle Nachrichten