Bauarbeiten
Kurzer Weg für die neue Mühlauer Brücke – sie muss bloss noch über die SBB-Geleise gehoben werden

Die Strassenüberführung beim Bahnhof Mühlau ist in die Jahre gekommen und muss ersetzt werden. Die Brückenelemente werden vor Ort, auf dem benachbarten Parkplatz des Restaurants Krähenbühl, betoniert.

Nathalie Wolgensinger
Merken
Drucken
Teilen
Gleich neben den Geleisen, auf dem Parkplatz des Restaurants Krähenbühl, werden die neuen Brückenteile gegossen.

Gleich neben den Geleisen, auf dem Parkplatz des Restaurants Krähenbühl, werden die neuen Brückenteile gegossen.

Alex Spichale (3. Juni 2021)

1910 wurde die Monarchie in Portugal gestürzt, ein Telegramm von Roald Amundsen an Robert Falcon Scott bildete den Auftakt zum verhängnisvollen Wettlauf zum Südpol und in Oberrüti wurde die Beuggerbrücke erstellt. Sie ist Teil der Südbahnlinie, die 1881 als direkte Verbindung zwischen Lenzburg und Rotkreuz erstellt wurde.

Die Beuggerbrücke ist nur eine von fünf Bauten im Oberfreiamt, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben und von den SBB bis 2022 ersetzt werden. Die Gesamtkosten für diese Projekte betragen 13 Miollionen Franken.

Die Fussgänger erreichen den Bahnhof Mühlau über die provisorische Fussgängerbrücke.

Die Fussgänger erreichen den Bahnhof Mühlau über die provisorische Fussgängerbrücke.

Alex Spichale (3. Juni 2021)

Die Brücke wird gleich neben den Geleisen gegossen

Das grösste und zugleich umfangreichste Projekt ist der Ersatz der Strassenüberführung beim Bahnhof Mühlau. Martin Meier, Mediensprecher der SBB, kommentiert:

«Die Brücke stammt aus dem Jahr 1967 und befindet sich in einem schlechten Zustand. Sie hat ihre Lebensdauer erreicht.»

Bahnbenutzern ist es bestimmt schon aufgefallen, dass die Arbeiten bereits begonnen haben. Die Brücke wurde ausgebaut und die darüber führende Strasse ist bis zum 17. September für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Fussgänger wurde bereits eine provisorische Passerelle erstellt.

Ein ungewohntes Bild: Wo sonst die Gäste des Restaurants Krähenbühl parkieren, wird ein Brückenteil erstellt.

Ein ungewohntes Bild: Wo sonst die Gäste des Restaurants Krähenbühl parkieren, wird ein Brückenteil erstellt.

Alex Spichale (3. Juni 2021)

Das neue Brückenelement wird gleich vor Ort erstellt. Meier kommentiert:

«Uns stehen nur knappe Zeitfenster für das Einheben der Brückenelemente zur Verfügung. Zudem sind die Teile 140 Tonnen schwer, da sind kurze Transportwege gefragt.»

In Mühlau könnten die Wege wohl kürzer nicht sein. Die Brückenelemente werden auf dem Parkplatz des Restaurants Krähenbühl in Beton gegossen. Interessierte können vor Ort den Fortgang der Bauarbeiten beobachten.

Die Verbindungsstrasse ist während der Bauarbeiten gesperrt.

Die Verbindungsstrasse ist während der Bauarbeiten gesperrt.

Alex Spichale (3. Juni 2021)

Am Wochenende vom 4. und 5. Juli wird die alte Brücke entfernt. Spannend dürfte es am darauffolgenden Wochenende vom 11. und 12. Juli werden. Dann nämlich hebt das Team der SBB die neue Brücke ein. Die Strecke ist an beiden Wochenenden für den Bahnverkehr gesperrt. Reisende zwischen Muri und Rotkreuz werden mit Bussen transportiert.

Weil einige der Arbeiten in der Nähe der Fahrleitungen gemacht werden, muss dieser Abschnitt während dreizehn Nächte gesperrt werden. Es verkehren Ersatzbusse. Die SBB empfehlen Reisenden deshalb, den Online-Fahrplan zu konsultieren.

Gute Kunde gibt es auch für gehbehinderte Passagiere, die den Mühlauer Bahnhof benutzen. Dieser soll in absehbarer Zeit behindertengerecht ausgebaut werden.

Das Bogentragwerk in Sins stammt aus dem Jahr 1881

Die Vorarbeiten für den Ersatz der bereits erwähnten Beuggerbrücke in Oberrüti haben im Frühling dieses Jahres begonnen. Die Brückenelemente sollen ebenfalls neben der Bahnstrecke gegossen werden. Eingesetzt wird das Brückenteil dann im Frühsommer des nächsten Jahres.

Im August starten die Arbeiten am Bogentragwerk, das den Sinserbach überquert. Das Bauwerk aus dem Jahr 1881 hat seinen Zenit überschritten. Unter anderem wird eine provisorische Bachfassung erstellt, damit das Gewölbe ersetzt werden kann.

Bereits begonnen haben die Arbeiten für den Ersatz der Brückenplatte Scheckbach in Sins. Auch diese Brückenteile werden vor Ort fabriziert. Die Hauptarbeiten dazu sind von März bis Juli des nächsten Jahres vorgesehen.