Bald keine Real mehr im Kelleramt

Drucken
Teilen

Jonen Das Erreichen der Mindestzahl an Schülerinnen und Schülern in einer Realklasse (13) stellte die Kreisschule Kelleramt, die die Oberstufe der Gemeinden Arni, Unter- und Oberlunkhofen, Rottenschwil und Jonen umfasst, in den letzten Jahren immer vor Herausforderungen. Teilweise mussten einzelne Klassen nach Bremgarten und Zufikon ausgelagert werden. Mit der «Neuen Ressourcierung Volksschule» des Kantons ändern ab Schuljahr 20/21 die Bestimmungen für die Mindestschülerzahl. Der Kanton bewilligt keine neuen Klassen mehr an Realschulen, die kumuliert nicht mindestens 39 Schüler erreichen. Für die Kreisschule Kelleramt ist dies unmöglich. Nun hat die Schule eine Lösung. Mit den Gemeinden Zufikon und Bremgarten tritt aufs neue Schuljahr eine verlängerte, leicht angepasste Version des bestehenden Vertrags betreffend der Übernahme der Realschüler in Kraft. Bis die Realklassen ganz aus der Kreisschule Kelleramt in Jonen ausziehen, dauert’s noch zwei Jahre. Die aktuelle 1. Realklasse kann ihre Schulpflicht noch beenden. (rib)

Aktuelle Nachrichten