Berikon
Autofahrer nickt am Steuer ein und kracht in Gartenzaun

Ein Audi-Fahrer kam am Mittwoch in Berikon von der Strasse ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Der Unfallfahrer war übermüdet am Steuer seines Autos gesessen, wie die Polizei mitteilt.

Drucken
Gartenzaun (Symbolbild)

Gartenzaun (Symbolbild)

Keystone

Gestern Mittwoch, 17.15 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Schweizer aus dem Bezirk Baden mit seinem Audi auf der Bernstrasse von Bremgarten Richtung Mutschellen.

Während der Fahrt verlor er in Berikon, Höhe Gärtnereigeschäft, die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidiere in der Folge mit einem Gartenzaun und prallte gegen einen Betonpfeiler. Eine Kollision mit einem anderen Verkehrsteilnehmer fand nicht statt.

Die ersten Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau ergaben, dass der Audi-Fahrer am Steuer kurz eingenickt und den Selbstunfall verursacht haben dürfte. Er sowie ein mitfahrendes Kind wurden zur Kontrolle ins Spital geführt. Sie dürften jedoch nicht verletzt worden sein.

Dem Unfallfahrer nahm die Kantonspolizei den Führerausweis vorläufig ab.

Aktuelle Nachrichten