Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen bei der Einmündung «Hinterbrand». Laut Angaben der Kantonspolizei Aargau bog die Mofalenkerin um ca. 6.50 Uhr in die Aarauerstrasse Richtung Auw ein. Nach dem Einmünden kollidierte sie mit einem vermutlich silbernen Auto, das von Sins her kam.

Kurz ausgestiegen – und dann geflüchtet

Die junge Frau stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Der Autofahrer, ein zirka 25-jähriger Mann mit kurzen braunen Haaren, hielt an und stieg kurz aus. Danach fuhr er davon, ohne sich um die Unfallbeteiligte zu kümmern.

Die junge Frau fuhr noch zu ihrem Arbeitsort und alarmierte die Kantonspolizei. Sie musste sich zu einer Kontrolluntersuchung ins Spital begeben. (pi)