Muri
Auto machte sich selbständig und krachte in Anhänger

Weil es nicht gesichert war, rollte ein führerloses Auto von einem Parkplatz über eine stark befahrene Strasse und prallte auf der anderen Seite in einen parkierten Anhänger. Dabei entstand ein geringer Sachschaden von rund 1000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Der weisse Smart (rechts neben der Parktafel) rollte führerlos über die Hauptstrasse und prallte in einen Anhänger.

Der weisse Smart (rechts neben der Parktafel) rollte führerlos über die Hauptstrasse und prallte in einen Anhänger.

Kapo AG

Die Besitzerin hatte ihren Smart am frühen Donnerstagmorgen auf einem Parkplatz beim Bahnhof Muri abgestellt. Dabei unterliess sie es, den Kleinwagen zu sichern. Sie hatte sich bereits entfernt, als dieser auf dem leicht abfallenden Parkplatz ins Rollen kam. Neben dem Parkplatz befindet sich eine steile Böschung, wo der führerlose Smart so viel Schwung aufnahm, dass er über die Aarauerstrasse fuhr. Obwohl auf dieser Hauptstrasse ein grosses Verkehrsaufkommen herrschte, kam es glücklicherweise zu keiner Kollision.

Frau wollte Auto als gestohlen melden

Die Geisterfahrt stoppte schliesslich ein massiver Landwirtschaftsanhänger, der auf der anderen Strassenseite parkiert war. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1000 Franken. Die Kantonspolizei, die kurz nach sieben Uhr verständigt wurde, versuchte vergeblich, die Halterin des Autos zu erreichen. Diese erschien dann am Nachmittag selber auf dem Polizeiposten – sie wollte den Diebstahl ihres Autos anzeigen. (az)