Brandstiftung
Auto in Muri bei Brand vollständig zerstört

Am frühen Dienstagmorgen brannte in der Nähe des Bahnhofes Muri ein parkiertes Auto und wurde dabei vollständig zerstört. Der Brand dürfte vorsätzlich gelegt worden sein. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto wurde bei dem Brand vollständig zerstört

Das Auto wurde bei dem Brand vollständig zerstört

Kapo AG

Die Feuerwehr Muri rückte kurz nach vier Uhr aus, nachdem sie über den Vollbrand des Autos informiert worden war. Viel konnte sie jedoch nicht mehr tun: Der weisse Mazda wurde vollständig zerstört. Der Schaden wird auf zirka 2 000 Franken geschätzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden bereits aufgenommen. Erste Abklärungen haben ergeben, dass das Auto mit Graubündner Kontrollschildern wahrscheinlich vorsätzlich in Brand gesetzt worden ist. Die Kantonspolizei in Muri sucht nun Zeugen.