Der 90-jährige Lenker war heute Morgen mit seinem Ford in Muri unterwegs. Als er die Luzernerstrasse überqueren wollte, kollidierte er mit einem Audi. Daraufhin durchbrach der Ford eine Absperrung und fiel in eine rund acht Meter tiefe Baugrube.

Der Wagen landete auf dem Dach, der 90-jährige Lenker und seine 81-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Sie wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Der Fahrer des Audis blieb unverletzt. 

Nach ersten Erkenntnissen beträgt der entstandene Sachschaden rund 23'000 Franken. Die Kantonspolizei Aargau klärt nun den Unfallhergang ab. (ngü)

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember 2017: