Auszeichnung
Der Reusspark hat es schweizweit in die Top Ten der Arbeitgeber geschafft – was ihn besonders auszeichnet

Da möchte man gleich den Arbeitgeber wechseln: Der Niederwiler Reusspark erhielt die Auszeichnung Great Workplace. Gepunktet hat das Zentrum für Pflege und Betreuung mit seiner wertschätzenden und vertrauenswürdigen Arbeitsplatzkultur.

Nathalie Wolgensinger
Merken
Drucken
Teilen
Jupie! Der Reusspark wurde zum Great Workplace gewählt. Die Mitglieder der Geschäftsleitung Tobias Breitschmid, Monica Heinzer, Alexandra Heilbronner, Andreas Grossmann und Maja Coleva (von links) freuen sich.

Jupie! Der Reusspark wurde zum Great Workplace gewählt. Die Mitglieder der Geschäftsleitung Tobias Breitschmid, Monica Heinzer, Alexandra Heilbronner, Andreas Grossmann und Maja Coleva (von links) freuen sich.

Foto: zvg

Freude und Stolz, so bringt Caroline Schneider, Kommunikationsverantwortliche des Reussparks in Niederwil, die Gefühlslage der Mitarbeitenden auf den Punkt. Am vergangenen Mittwoch erfuhren sie, dass das Zentrum für Pflege und Betreuung zum schweizweit siebtbesten Arbeitgeber der Kategorie Grosse Unternehmer (mehr als 250 Angestellte) von «Best Workplaces» ausgezeichnet wurde.

Der Reusspark klassierte sich damit vor schweizweit bekannten Arbeitgebern wie beispielsweise Lidl Schweiz, der Hotelfachschule Lausanne oder der Cembra Money Bank. Auf den ersten Platz schaffte es die Cisco Systems AG, eine Unternehmung aus dem Kommunikations- und Telekommunikationsbereich.

Die Tatsache, dass es dem Reusspark gelang, sich gegen Unternehmen aus dem Dienstleistungs- und Ausbildungsbereich durchzusetzen, freut nicht nur die Geschäftsleitung, sondern auch die 500 Mitarbeitenden sehr. Direktorin Alexandra Heilbronner kommentiert den Erfolg:

«Diese Auszeichnung hilft uns, uns als attraktive Arbeitgeberin zu präsentieren, was im Wettbewerb um neue Mitarbeitende von Vorteil ist.»

Als ein auf Langzeitpflege ausgerichtetes Unternehmen sei man auf qualifiziertes Personal angewiesen, das den Bewohnenden die bestmögliche Pflege und Betreuung biete, so Heilbronner weiter. «Wir leben, was wir versprechen.»

Unternehmen, die sich am Wettbewerb für diese Auszeichnung beteiligen, durchlaufen ein zweistufiges Verfahren. Ausgezeichnet werden Arbeitgeber, die über eine besonders vertrauenswürdige, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur verfügen.

Ganz besonders schätzen die Mitarbeitenden des Reussparks, dass sie mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag an die Gesellschaft leisten. Dieser Aussage stimmten 96 Prozent aller befragten Arbeitnehmenden zu. Und was ebenso geschätzt wird, ist die Tatsache, dass im Reusspark besondere Ereignisse gemeinsam gefeiert werden. Eine Mehrheit der Befragten würdigt es, dass sie bei der Arbeit sich selbst sein können und sich nicht verstellen müssen.

«Die Auszeichnung steht für einen fairen Umgang»

Die wohl wichtigste Aussage, die 85 Prozent aller Angestellten mit Ja beantworteten, war:

«Wir haben hier Spass bei der Arbeit.»

Ermöglicht wird dies dadurch, dass die Agilität und Selbstorganisation jedes Einzelnen gefördert wird. Hierarchisches Denken gehöre der Vergangenheit an. So werden bei vielen Entscheidungen die betroffenen Mitarbeitenden angehört und involviert. Das Wohl der Bewohnenden, ihre Lebensqualität und Zufriedenheit, stehen an erster Stelle. Gemeinsam versucht das Team, den Bewohnerinnen und Bewohnern ihren letzten Lebensabschnitt so schön wie möglich zu gestalten.

Alexandra Heilbronner, Direktorin des Zentrums für Pflege und Betreuung Reusspark in Niederwil, freut sich über die Auszeichnung zum Best Workplace.

Alexandra Heilbronner, Direktorin des Zentrums für Pflege und Betreuung Reusspark in Niederwil, freut sich über die Auszeichnung zum Best Workplace.

Foto: Severin Bigler (23. April 2021)

Dass der Arbeitsplatz in einer wunderschönen Umgebung mit Parkanlage, schönen Spazierwegen und lauschigen Plätzen gelegen ist, wird ebenfalls sehr geschätzt und trägt zur Zufriedenheit der Mitarbeitenden bei. Direktorin Alexandra Heilbronner freut sich nicht nur über den siebten Platz, sie sieht in vertrauensvollen Beziehungen am Arbeitsplatz und der Schaffung von attraktiven Arbeitsbedingungen ein Plus bei der Bindung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Cornelia Schättle, Co-Owner und Consultant bei «Great Place to Work», kommentiert die Auszeichnung: «Sie steht für ein glaubwürdiges Management, das respektvoll und fair mit den Mitarbeitenden zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und einen starken Teamgeist.»

Weitere Infos unter: www.greatplacetowork.ch