Nach 15 Jahren in Wohlen, davon fünf im Erdgeschoss des Bünz-Märts, geht das Haushaltfachgeschäft Karpf in knapp drei Monaten zu. «Die Zahlen stimmten in den letzten Jahren nicht mehr», sagte Geschäftsinhaberin Esther Karpf. Sie führt die Schliessung des Wohler Geschäfts samt dem angegliederten Geschenkladen und dem ergänzenden Outdoorbereich mit den Markengrillgeräten auf mehrere Umstände zurück. So insbesondere auf stetig ändernde Einkaufsgewohnheiten und die Konkurrenz durch Onlineanbieter. Daher sei das Konzept des kleinen Detailhandelsunternehmens Karpf – qualitativ gute Haushaltsortimente verbunden mit individueller Beratung und seriösem Service anzubieten – in Wohlen nicht mehr aufgegangen.

Enttäuscht zeigt sich Esther Karpf vom Verhalten der Ladenvermieterin des Bünz-Märts, der Anlagestiftung Avadis: «Wir bemühten uns mehrfach um eine Senkung des Mietzinses, leider erfolglos.» Letztlich habe man sich schweren Herzens entschliessen müssen, den mehrjährigen Mietvertrag nicht zu erneuern und das Wohler Geschäft auf Mitte April aufzugeben. Bei einer deutlichen Reduktion des Mietzinses wäre das Fachgeschäft im Bünz-Märt laut Esther Karpf weitergeführt worden.

Nicht von der Schliessung betroffen ist das zweite Karpf-Fachgeschäft in Bremgarten, das sich im Plaza-Market an der Zufikerstrasse 4 befindet. Der Standort Bremgarten laufe gut, teilte Inhaberin Esther Karpf mit. Sie und Ehemann Walter hatten das Detailhandelsunternehmen im Jahr 1987 gegründet, vor knapp 30 Jahren also. Der Firmensitz befindet sich in Reinach, am Wohnort des Ehepaars.

In Wohlen beginnt per sofort der Totalausverkauf. Dies mit 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment und mit 30 bis 50% auf speziell gekennzeichnete Artikel. Liquidiert wird das gesamte Warenlager inklusive Einrichtung. Nach der Schliessung in Wohlen kann man Gutscheine und Kundenkarten in Bremgarten einlösen. (az)