Der Büffel stand auf der Seetalstrasse, als sich das Auto am Freitagmorgen um 6.15 Uhr von Hitzkirch her näherte.Auf der unbeleuchteten Strasse sah der 31-jährige Autofahrer das Tier sehr spät. Er versuchte noch auszuweichen, jedoch ohne Erfolg: Das Auto erfasste das Tier jedoch mit voller Wucht. Der Büffel war auf der Stelle tot.

Der Autolenker zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Am Auto entstand beträchtlicher Sachschaden.

Wie sich zeigte stammte die Büffelkuh von einem nahen Landwirtschaftsbetrieb. Dort waren mehrere Tiere in der Nacht aus dem Stall ausgebrochen. Der betroffene Landwirt konnte die übrigen Büffel wieder einfangen.