Die vier Nacktbadenden vom Zürichsee lassen die SVP Wohlen-Anglikon nicht mehr los. Wie «Blick» enthüllt, handelt es sich dabei um Aufnahmen eines international bekannten Akt-Fotografen. Peter Hegre habe die vier Damen aufgenommen.

Klar sei, dass es sich dabei nicht um den Zürichsee handle und die Damen definitiv keine Schweizerinnen seien. Genau das vermittelt aber die Präsentation auf der Homepage der lokalen SVP.

Vom Sihlquai an den Zürichsee

Pikant: Bei den Aktmodellen handelt es sich laut «Blick» um Frauen aus dem Osten. Ausgerechnet: Wird doch die Volkspartei nicht müde immer wieder die ungehinderte Einwanderung von jungen Frauen aus dem Osten Europas anzuprangern.

Die schrankenlose Einwanderung würde zu einer Vielzahl an Prostituierten aus Osteuropa führen, die ihren Körper in Schweizer Bordellen und an Strassenstrichs anbieten, glauben SVP-Politiker Dabei denken sie vor allem an den Strassenstrich am Zürcher Sihlquai. Die nackten Tatsachen aus Osteuropa fand die SVP Wohlen-Anglikon aber lustig genug, um damit Werbung für die Ausschaffungsinitiative zu machen. (dno)