Wohlen

Aus der Bären-Metzg wird ein Bistro – mit Speisen für Vegetarier

Jeannine Kuhn und Margrith Stutz sind bereits ein eingespieltes Team.

Jeannine Kuhn und Margrith Stutz sind bereits ein eingespieltes Team.

Jeannine Kuhn hat in Wohlen die ehemalige Metzgerei ihrer Eltern zum Bistro umgewandelt. Am Dienstag nach Ostern wird es eröffnet.

Ihre Eltern haben hier die Bären-Metzg geführt. Jetzt will Tochter Jeannine Kuhn am gleichen Ort die Gäste im neuen Bistro mit Sandwiches, Snacks, Kaffee sowie alkoholfreien und alkoholischen Getränken verwöhnen. Den von ihren Eltern erfolgreich betriebenen Partyservice wird die junge Frau daneben weiterführen.

Hausgemachte und üppig belegte Sandwiches sollen hier täglich (ausser Sonntag und Montag) von 7.30 bis 15 Uhr (Samstag 9 bis 13 Uhr) verkauft werden. Man kann sie mitnehmen oder direkt an den Tischen im Bistro essen. Das Angebot passt auch für Vegetarier, beispielsweise mit Rüebli-Fenchel- oder Grillgemüse-Sandwichs. Jeannine Kuhn will die Kunden vor allem auch mit frischen und speziellen Zutaten überzeugen. Mit Speisen für Vegetarier hat sie vom Partyservice her viel Erfahrung und weiss, dass diese Form der Ernährung im Trend liegt.

Gute Voraussetzungen

Kuhn arbeitete fünfeinhalb Jahre im Betrieb der Eltern mit und absolvierte daneben die Wirtsprüfung. Unterstützung erhält sie von der langjährigen Mitarbeiterin Margrith Stutz. Gemeinsam wird das Duo für das Wohl der Gäste sorgen. In den Umbau haben sie viel Zeit und Energie investiert. «Ich glücklich, dass wir es geschafft haben und das Bistro am Dienstag, 7. April um 7.30 Uhr eröffnen können», freut sich Jeannine Kuhn. (lis)

Meistgesehen

Artboard 1